Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Michael Jackson lernte armenisch für seinen Fahrer

Bis heute ist Michael Jackson der unangefochtene „King of Pop“. Seine Fans auf der ganzen Welt lieben ihn und seine Popularität und sein Ruhm sind trotz seines Todes 2009 ungebrochen.

Auf seinem privates Anwesen, der „Neverland-Ranch“, beschäftigte er über 100 Mitarbeiter und auch außerhalb der Ranch hatte Jackson zahlreiche Angestellte. In den vergangenen Jahren haben viele der Angestellten des Superstars darüber gesprochen, wie es war, für den King of Pop zu arbeiten.

Einer dieser Angestellten war der Armenier Gokor, Jacksons langjähriger Fahrer und Freund. Als Zeichen des Respekts für seinen Fahrer lernte Michael Jackson etwas Armenisch, damit er sich mit Gokor in dessen Muttersprache unterhalten konnte, wie das amerikanische Promi-Portal „The Things“ berichtet.

Gokor habe gesagt, dass Jackson dies auch aus Respekt vor seinen Kindern tat, sodass der Popstar „Erwachsenen-Themen“ mit seinem Fahrer in Anwesenheit seiner Kinder diskutieren könne.

Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Kultur

In Köln wurde eine Mammutaufgabe, 100 Menschen unter Einhaltung der Corona-Abstandsregelung zu versammeln und zu musizieren, gemeistert. Die bekannte kölsche Rockband BRINGS hat gemeinsam...

Kultur

Nach der erfolgreichen Premiere des „LUYS“-Orchesters Anfang Oktober findet am 15. Dezember 2019 um 16:00 Uhr in der St. Mariä Himmelfahrt Kirche in der...

Kultur

Am 5. Oktober 2019 wurde in der St. Engelbert Kirche in Köln-Riehl an den 150. Jahrestag des bekannten armenischen geistlichen Komponisten Komitas Vardapet erinnert,...

Panorama

In der Provinz Igdir im Osten der Türkei heißt ein Schild die Gäste in vier Sprachen, darunter auf armenisch, willkommen.