Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Ausland

Carl Bildt schlägt armenisches Modell für Belarus vor

Carl Bildt 2014 als Schwedens Außenminister bei der Münchner Sicherheitskonferenz. (Foto: Mueller / MSC)

Carl Bildt, der Ko-Vorsitzende des „European Council on Foreign Relations“ (ECFR) und ehemaliger Außenminister Schwedens, schlägt das „armenische Modell“ für Belarus vor.

„Vielleicht sollten wir über ein armenisches Modell für Belarus nachdenken? Ein demokratischer Durchbruch und dann eine Kombination aus eurasischer Zollunion, Sicherheitsbeziehungen mit Russland und Östliche Partnerschaft mit der EU. Was Belarus zusätzlich braucht, ist eine WTO-Mitgliedschaft und die Unterstützung des IWF“, twitterte Bildt.

„Während viele westliche Beobachter die Revolutionen der Jahre 2004-05 und 2014 in der Ukraine aufgegriffen haben, um die Massenproteste in Belarus zu verstehen, ist der demokratische Wandel in Armenien im Jahr 2018 eine viel bessere Analogie. Die Armenier forderten eine Änderung der innenpolitischen Führung, nicht der geopolitischen Ausrichtung des Landes, und das machte den Unterschied aus.“, führt Bildt in einem Artikel weiter aus.

Bei der Präsidentschaftswahl in Belarus vor mehr als einer Woche war der seit 26 Jahren autoritär regierende Lukaschenko nach offiziellen Angaben mit rund 80 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden. Die Opposition spricht von massivem Wahlbetrug, auch in der EU bestehen erhebliche Zweifel an dem Ergebnis. Als Reaktion kam es zu Streiks in Staatsbetrieben sowie landesweiten Protesten.

Lesen Sie auch:  Armenisches Gericht weist Anklage gegen Ex-Präsidenten Kotscharjan zurück
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Bergkarabach

Fünfzehn armenische Kriegsgefangene sind aus aserbaidschanischer Gefangenschaft zurück in Armenien, sagte der amtierende Premierminister Nikol Paschinjan bei einer Wahlkampfveranstaltung in der Provinz Gegharkunik. Paschinjan...

Politik

Aserbaidschans Angriffskrieg gegen das mehrheitlich armenisch bewohnte Bergkarabach im Herbst 2020 beschäftigt Armenien noch immer. Nun machte der amtierende Regierungschef Armeniens, Nikol Paschinjan, ein...

Politik

Der Nationale Sicherheitsdienst (NSS) von Armenien hat einen Fall von Hochverrat aufgedeckt, der von einer organisierten armenischen Gruppe im Zuge des Bergkarabach-Krieges im Herbst...

Panorama

Der Weltpostverein (UPU) hat beschlossen, die von Aserbaidschan herausgegebenen Briefmarken „Aserbaidschan 2020“ nicht in ihrer Datenbank zu registrieren, da diese Briefmarken den Bestimmungen der...