Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Musik

Armenien gewinnt den Junior Eurovision Song Contest 2021

Armenien gewinnt den Junior Eurovision Song Contest 2021. Die 14-jährige Maléna wurde mit ihrem Song „Qami Qami“ (deutsch: Wind Wind) mit 224 Punkten in Paris zur Siegerin gekürt.

Insgesamt wurden 4,3 Millionen gültige Stimmen abgegeben. 19 Länder nahmen am Wettbewerb teil. Deutschland mit der Teilnehmerin Pauline und dem Song „Imagine Us“ belegte Platz 17. Zweite wurde die Sängerin Sara James mit ihrem Song „Somebody“ für Polen mit 218 Punkten.

 

Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Frankreich hat sich verpflichtet, Präzisionswaffen an Armenien zu verkaufen und armenische Militäroffiziere auszubilden, erklärten die Verteidigungsminister der beiden Länder am Freitag, da Jerewan seine...

Meinung

Ein Offener Brief an Außenministerin Annalena Baerbock Sehr geehrte Frau Baerbock, seitdem Sie die verantwortungsvolle Aufgabe der Außenministerin für unser Land Deutschland inne haben,...

Politik

Das Politische und Sicherheitspolitische Komitee (PSK) des Rates der Europäischen Union hat den Vorschlag Kanadas gebilligt, das Land als einen Drittstaat in der Mission...

Politik

Russland hält die Absicht Armeniens, das Römische Statut des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) zu ratifizieren, für inakzeptabel und warnt Jerewan vor den Folgen eines solchen...