Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Musik

Yaşar Kurt Konzert in Köln: Poet armenischer Herkunft

Der 1968 in Istanbul geborene Rocksänger Yaşar Kurt kommt nach langer Zeit wieder in Deutschland und den Niederlanden auf die Bühne. Das Konzert in der Lutherkirche in Köln ist für ihn besonders bedeutungsvoll. Denn in Köln hatte er seine erste Studioaufnahme, die er mit einer geliehenen Gitarre im Jahre 1994 in drei Stunden verwirklicht hatte. Diese wurde von Ada Müzik in Istanbul zu einem 1. Album produziert: Sokak Şarkıları, „Straßensongs“. Dieses Album wurde mehr als eine Million mal verkauft.

Es folgten zahlreiche Alben und Singles, sein letztes Album „Hemşin Yaylalari“ (Die Almen von Hemşin) kam 2016 raus und beinhaltet Melodien aus dem Schwarzen Meer, wo seine Familie herkommt. Dieses Album erschien nach einer langen Reise Kurts durch das Land und insbesondere seinen musikalischen Recherchen am östlichen Schwarzen Meer.

Neben sieben Solo-Alben, zwei Singles und einem EP (Minialbum) wirkte er mit seinen Liedern auch in zahlreichen gemischten Alben und Filmprojekten mit. Er gehört zu den führenden Musikern im Bereich ethnischer Musik und Rock in der Türkei.

Den Weg zur Musik fand Yasar Kurt durch das Theater. Schon in Schulzeiten begann er Theater zu spielen und komponierte Musik und schrieb die Texte dazu.

Sein Lied „Anne“ und der Refrain „Ich habe Angst Mutter“ verhalf ihm zum Durchbruch. In diesem Lied geht es um die Angst und die Ohnmacht, „ich habe Angst Mutter, nimm mich wieder in dich auf….die sagen uns, wir sollen kämpfen…die sagen ich soll töten..:“ Dieses Album wurde eine Zeitlang verboten und zensiert.

Aber seine Lieder handeln auch von Sehnsucht, Trennung, Wehmut, Liebe und Einsamkeit und sind geprägt von einer Identitätssuche. Mit 40 erfuhr er, dass er armenischer Herkunft ist und ließ sich als armenisch-apostolischer Christ taufen.

Lesen Sie auch:  Völkermord an Armenier: Kölner Initiative kämpft weiter für Genozid-Mahnmal


Konzertdatum: 1. Dezember, 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr
Ort: Lutherkirche Köln, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln
Tel.: 0221 – 3 76 29 90
Tickets: 18 EUR (Vorverkauf), 22 EUR (Abendkasse)

Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Panorama

Die Initiative „Völkermord erinnern“ hat am Montag, den 25. April, unter Berufung auf die Gemeindeordnung NRW beim Verwaltungsgericht Köln, beim Amt für Denkmalschutz und...

Musik

Nach einem Jahr Zwangspause kehren sie mit ihrer Philharmonischen Konzertreihe zurück in die Glocke. Am 26./27. und 28. September startet das Orchester der Bremer...

Panorama

Eurowings fliegt ab August von Köln-Bonn in die Hauptstadt Armeniens, nach Jerewan. Die Direktflüge werden bis zum Ende des Sommerflugplans angeboten und gehen einmal...

Panorama

2018 wurde in Köln nahe dem Dom ein Mahnmal zum Genozid an den Armeniern enthüllt. Wenige Tage später ließ es die Stadt abreißen. Nun...