Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Deutschland

Weiler verurteilt die türkische Militäroffensive im Nordsyrien

BERLIN. – Der direktgewählte Ostthüringer Bundestagsabgeordnete, Albert H. Weiler (CDU), verurteilt den türkischen Militäreinsatz im Norden Syriens auf das Schärfste.

„Die Versuche Erdogans, den Konflikt mit den Kurden militärisch zu lösen, destabilisiert die Region und gefährdet die Sicherheit. Wir dürfen nicht zusehen, wie zehntausende Menschen vertrieben und ermordet werden, darunter armenische Christen, die ihre Häuser verlassen mussten. Die grausame Geschichte darf nicht wiederholt werden. Wir müssen umgehend handeln, um eine schlimme Entwicklung der türkischen Militäroffensive zu verhindern. Ich rufe die NATO-Staaten sowie Russland auf, nicht tatenlos wegzuschauen – die Menschen vor Ort werden erneut Opfer einer brutalen und rücksichtslosen Politik“, so Weiler.  

Lesen Sie auch:  Völkermord an Armeniern: CDU-Politiker fordert Bundestagsresolution
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Panorama

Als Wissenschaftler, Universitätsleiter und Verfechter von Bibliotheken rettete er fast im Alleingang die große, aber kaputte New York Public Library in einer Zeit der...

Politik

Kanada hat am Montag die Exportgenehmigung für Drohnentechnologie in die Türkei gestrichen, nachdem es zu dem Schluss gekommen ist, dass die kanadische Ausrüstung von...

Panorama

Am 12. Februar wäre Sarkis Hatspanian 59 Jahre alt geworden. Anlass genug um auf die Stationen des bewegten Lebens des Freiheitskämpfers, Brückenbauers und Intellektuellen...

Panorama

Das „Manoogian Mansion“ ist seit 1966 die offizielle Residenz des Bürgermeisters von Detroit, Michigan. Der US-armenische Unternehmer Alex Manoogian schenkte die Villa der Stadt....