Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Deutschland

Weiler verurteilt die türkische Militäroffensive im Nordsyrien

BERLIN. – Der direktgewählte Ostthüringer Bundestagsabgeordnete, Albert H. Weiler (CDU), verurteilt den türkischen Militäreinsatz im Norden Syriens auf das Schärfste.

„Die Versuche Erdogans, den Konflikt mit den Kurden militärisch zu lösen, destabilisiert die Region und gefährdet die Sicherheit. Wir dürfen nicht zusehen, wie zehntausende Menschen vertrieben und ermordet werden, darunter armenische Christen, die ihre Häuser verlassen mussten. Die grausame Geschichte darf nicht wiederholt werden. Wir müssen umgehend handeln, um eine schlimme Entwicklung der türkischen Militäroffensive zu verhindern. Ich rufe die NATO-Staaten sowie Russland auf, nicht tatenlos wegzuschauen – die Menschen vor Ort werden erneut Opfer einer brutalen und rücksichtslosen Politik“, so Weiler.  

Lesen Sie auch:  Völkermord an Armeniern: Schweiz drückt sich um Klartext
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Ein armenischer Soldat wurde bei einem Schusswechsel mit Streitkräften Aserbaidschans getötet. Wie das Verteidigungsministerium Armeniens berichtet, wurde Mittwoch gegen 10:30 Uhr ein Zwischenfall im...

Politik

Armenien wird das Importverbot für Waren aus der Türkei um weitere sechs Monate verlängern. Die Entscheidung wurde am Donnerstag während der Regierungssitzung getroffen. „Das...

Panorama

Facebook will durch eine Aktualisierung der Community-Standards klarstellen, wie mit satirischen Inhalten auf der Plattform umgegangen wird. Grund dafür ist eine Entscheidung des „Oversight...

Panorama

2018 wurde in Köln nahe dem Dom ein Mahnmal zum Genozid an den Armeniern enthüllt. Wenige Tage später ließ es die Stadt abreißen. Nun...