Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Kritik zeigt Wirkung: FOCUS ändert Beitrag zur „armenischen Mafia“

In unserem Artikel „FOCUS präsentiert arabische Clans als „armenische Mafia“. Berichterstattung noch seriös?“ berichteten wir am 8. November über einen Videobeitrag des FOCUS. Der Beitrag hat zwar die sogenannte „armenische Mafia“ zum Gegenstand, gezeigt wurden jedoch arabische Clan-Mitglieder in Berlin die bei einer Beerdigung des Intensivtäters Nidal R. gefilmt wurden.

Wir kritisierten, dass der FOCUS bei seiner Berichterstattung mit Stereotypen spielt und dem Zuschauer des Beitrags durch Darstellung der arabischen Clan-Mitglieder suggeriert, es handle sich um einen „armenischen Clan“, der jedoch weder in dieser gezeigten Größe noch in diesem Auftreten so in Deutschland existiert.

Focus hat auf unseren Bericht reagiert und das Video geändert. Unter dem Video-Beitrag findet sich nun folgender Hinweis: „Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Fassung des Artikels befanden sich im zugehörigen Video Bilder, die irrtümlich arabische und nicht armenische Clans zeigten. Wir haben auf entsprechende Hinweise reagiert und diese Bilder ausgetauscht.“

Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Panorama

Auf HAYPRESS-Anfrage bestätigt das Bundeskriminalamt erstmals, dass der Begriff „armenische Mafia“ nicht verwendet wird. Auch die Bundesregierung lehnt den maßgeblich vom MDR etablierten Begriff...

Panorama

„Rechtsstaat in Gefahr“ titelt die ARD, „brutale Machenschaften“ schreibt der Focus, der Spiegel sieht die „Armenische Mafia im Visier“ und der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR)...

Panorama

Wir berichteten bereits im Jahr 2014 über eine Schießerei vor einer Erfurter Spielothek, in der einige Armenier verwickelt waren. Dieser Tat folgten 2017 konkrete...

Panorama

Seit Tagen berichten die Medien in reißerischen Titeln von „brutalen Machenschaften“ (Focus), „Armenischen Clans“ (MDR), „Armenische Mafia im Visier“ (Der Spiegel) und „Rechtsstaat gefährdet“...