Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Ausland

Armenische Kirche und Schule im syrischen Homs angegriffen

Eine armenische Kirche und Schule wurde in der syrischen Stadt Homs attackiert. Die Angreifer waren Anhänger der syrischen Opposition, berichtete „Nouvelle d’Armenier“.

Repräsentanten der lokalen armenischen Gemeinde „Nazareth Elmadjian“ sagten aus, dass die Kirche welche von der syrischen Opposition angegriffen wurde der armenisch apostolischen Kirche angehört.
Die Kirche befindet sich im Bezirk „Al-Hameediye“ von Homs welcher mehrheitlich von christlichen Arabern bewohnt wird. Die Opposition plünderte die Schule und Kirche und wandelte diese in ein Krankenhaus und einen Ruheplatz um.
Auf Grund der großen Anzahl an Zivilisten in diesem Bezirk hält sich die syrische Armee mit einem Angriff zurück.

Lesen Sie auch:  Armenien: Angela Merkel besucht Mahnmal zum Genozid an Armenier
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Deutschland

BERLIN. – Der direktgewählte Ostthüringer Bundestagsabgeordnete, Albert H. Weiler (CDU), verurteilt den türkischen Militäreinsatz im Norden Syriens auf das Schärfste. Lesen Sie auch:  Weiler...

Ausland

Die unter anderem von Armeniern bewohnte syrische Stadt Tall Abyad, an der Grenze zur Türkei, wurde von der Türkei im Zuge ihrer Offensive gegen...

Ausland

DAMASKUS – Syriens Präsident Baschar al-Assad traf sich am Mittwoch in der syrischen Hauptstadt mit dem armenischen „Katholikos des Großen Hauses von Kilikien“, seiner...

Gesetz

Der Kongress der Vereinigten Staaten hat am Montag Verbrechen, die an Minderheiten aufgrund ihrer Ethnie und Religion begangen werden, als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“...