Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Wiedereröffnung der größten armenischen Kirche in der Türkei

st. kirakos kirche Diyarbekir armenier türkei

St. Kirakos Kirche in Diyarbekir


Die größte armenische Kirche im Nahen Osten der Türkei wird in Diyarbekir, der zweitgrößten Stadt Südostanatoliens, diesen Monat wiedereröffnet. Eine Heilige Messe am 22. Oktober, wird die Wiedereröffnung der St. Kirakos Kirche nach einer langen Zeit markieren.

Laut der türkischen Nachrichtenagentur Dogan, ist St. Kirakos die größte Kirche im Nahen Osten, die in den letzten 30 Jahren nicht betrieben wurde. Von den Deutschen wurde die Kirche im ersten Weltkrieg als Quartier benutzt. Später wurde die Kirche in ein Lager umfunktioniert.
Die Reparaturen kosteten 3,4 Millionen Dollar. 70% der Gesamtkosten wurden von der armenischen Community in Istanbul abgedeckt. Die restlichen 30% von der Gemeinde in Diyarbekir.
»Diese Kirche hat eine andere Bedeutung für uns. Ungleich des Heiligen Kreuzes von Akhtamar, ist dies unser Eigentum.« sagte der Erzbischof Aram Ateshyan, Pfarrer der armenischen Kirche in Istanbul.
Laut dem Erzbischof, wird die Heilige Messe in der Kirche Armenier aus aller Welt zusammenführen.

Lesen Sie auch:  Angriff Aserbaidschans auf Armenien: Autor von Völkermord-Doku kritisiert Bundesregierung und Medien
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Meinung

Der Journalist und Autor Eike Christian Petering, der im Jahr 2015 den Dokumentarfilm „Der vergessene Völkermord“ für das ZDF produziert hat, kritisiert in einer...

Panorama

Gastbeitrag von Erol Ünal Will man erfahren, wie ein Land mit seiner historischen Vergangenheit umgeht, so hilft oft ein Blick auf die Namensgebung von...

Politik

Laut Schätzung des armenischen Wirtschaftsministers Vahan Kerobyan sind seit Anfang März fast 30.000 russische Staatsbürger für einen langfristigen Aufenthalt in die armenische Hauptstadt Jerewan...

Politik

Die USA beantragen die Beschlagnahme einer über 30.000 Quadratmeter großen Mega-Villa im Stadtteil Holmby Hills in Los Angeles. Grund dafür ist eine zivilrechtliche Beschlagnahmebeschwerde,...