Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Merkel zu Besuch im TUMO in Berlin: ein Konzept aus Armenien

Foto: instagram.com/bundeskanzlerin

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montag das TUMO-Zentrum in Berlin besucht. Das TUMO ist ein Bildungszentrum zur praxisnahen, kostenlosen Vermittlung digitaler Kompetenzen und digitaler Technologien für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren – unabhängig von Herkunft und Einkommen der Eltern. Die Idee dazu brachte Merkel von ihrem Besuch 2018 im TUMO in Armenien mit.

„Das TUMO-Konzept selbst kommt aus Armenien. Inzwischen gibt es Niederlassungen zum Beispiel auch in Frankreich, in Paris, und hier in Berlin. Andere deutsche Städte interessieren sich dafür. Ich bedanke mich beim Oberbürgermeister von Mannheim dafür, dass er heute mit dabei war. (…) Alle sollten die Möglichkeiten ein bisschen kennenlernen, damit wir es dann vielleicht auch noch an anderen Stellen in Deutschland ausrollen können.“, sagte Merkel während ihrer Pressekonferenz.

Das TUMO-Zentrum dient der kostenlosen Bildung von Kindern und Jugendlichen in den Bereichen Innovation, Technologie und Digitalisierung, jedoch nicht entlang fixer Klassenleitplanken, sondern entlang individueller Lernfortschritte, entlang individuellen Auswählens aus verschiedenen Modulen. Dadurch gibt es eine große Themenvielfalt und eine große Individualität, da sich jeder sein Lerntempo suchen kann.

„Ich persönlich bin sehr begeistert aus Armenien wiedergekommen und habe gesagt: Ich möchte, dass das auch irgendwo in Deutschland entsteht! ‑ Mithilfe der KfW und mithilfe vieler interessierter Leute hier um Herrn Mordel herum ist das jetzt Realität geworden.“, so Merkel.

Die Angebote des TUMO-Zentrums in Berlin-Charlottenburg/Wilmersdorf stehen seit Dezember vergangenes Jahres zur Verfügung.

Lesen Sie auch:  Kinder-Roboter aus Armenien in TIME-Liste 100 bester Erfindungen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Der Ministerpräsident der Republik Armenien, Nikol Pashinyan, der russische Präsident Wladimir Putin und der aserbaidschanische autokratische Herrscher Ilham Aliyev, haben zum Abschluss der trilateralen...

Politik

Aserbaidschan sollte alle möglichen Übergriffe auf armenische Kriegsgefangene untersuchen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen, sagt Giorgi Gogia, stellvertretender Direktor der Abteilung Europa und...

Panorama

Ein aus Armenien stammender Roboter, der Kindern in Krankenhäusern helfen soll, wurde vom TIME-Magazin in die Liste der 100 besten Erfindungen 2021 aufgenommen. Als...

Politik

Die Republik Armenien hat am Donnerstag vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag, dem wichtigsten Rechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen, ein Verfahren gegen die Republik...