Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Armenien

Wahlen in Armenien: Sieg für Paschinjan. Sargsjans Republikaner nicht mehr im Parlament

Armeniens Regierungschef Nikol Paschinjan. (Foto: Daniel Palyan)

Erdrutschsieg für Nikol Paschinjans „Mein Schritt“-Bündnis mit 70,43% der Stimmen bei vorgezogenen Neuwahlen.

Die ehemals führende Republikanische Partei von Sersch Sargsjan rutscht auf 4,7% und erreicht damit nicht die 5%-Hürde, die zum Einzug ins Parlament notwendig gewesen wäre.

Die Partei „Blühendes Armenien“ des wohlhabenden Geschäftsmannes Gagik Tsarukyan erhielt 8,27%, die Partei „Leuchtendes Armenien“ 6,37% und die Armenische Revolutionäre Föderation (Daschnakzutjun) 3,89% der Stimmen.

Paschinjan gilt mit seiner friedlich verlaufenen „Velvet Revolution“ für viele Armenier als Hoffnungsträger, da er die Wirtschaft des Landes verbessern und gegen Korruption ankämpfen möchte.

Bildschirmfoto 2018-12-10 um 04.46.48

Lesen Sie auch:  Armenische Kriegsgefangene als Spielball Aserbaidschans
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die zermürbende Ungewissheit über das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in aserbaidschanischer Hand - sechs Monate nach dem Krieg.

Politik

Die Schweiz hat am Donnerstag eine neue Entwicklungsmaßnahme gestartet, um Armenien bei seinen Bemühungen um Naturschutz und wirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen. Die Schweizer Regierung...

Politik

In den letzten Tagen wird in den offiziellen Medien Aserbaidschans der deutsche Botschafter in Baku, Wolfgang Manig, sowie die Politik Berlins im Allgemeinen kritisiert,...

Armenien

Der Ex-Präsident von Armenien, Robert Kotscharjan, kann im Rechtsstreit wegen des gewaltsamen Vorgehens gegen Demonstranten vor mehr als zehn Jahren einen Sieg für sich...