Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Armenien

Wahlen in Armenien: Sieg für Paschinjan. Sargsjans Republikaner nicht mehr im Parlament

Armeniens Regierungschef Nikol Paschinjan. (Foto: Daniel Palyan)

Erdrutschsieg für Nikol Paschinjans „Mein Schritt“-Bündnis mit 70,43% der Stimmen bei vorgezogenen Neuwahlen.

Die ehemals führende Republikanische Partei von Sersch Sargsjan rutscht auf 4,7% und erreicht damit nicht die 5%-Hürde, die zum Einzug ins Parlament notwendig gewesen wäre.

Die Partei „Blühendes Armenien“ des wohlhabenden Geschäftsmannes Gagik Tsarukyan erhielt 8,27%, die Partei „Leuchtendes Armenien“ 6,37% und die Armenische Revolutionäre Föderation (Daschnakzutjun) 3,89% der Stimmen.

Paschinjan gilt mit seiner friedlich verlaufenen „Velvet Revolution“ für viele Armenier als Hoffnungsträger, da er die Wirtschaft des Landes verbessern und gegen Korruption ankämpfen möchte.

Bildschirmfoto 2018-12-10 um 04.46.48

Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Das Europäische Parlament hat am 20. Januar in zwei Resolutionen umfassend Stellung genommen zur Situation in Bergkarabach, der aktuellen Entwicklung zwischen Armenien und Aserbaidschan,...

Armenien

Am 19. Januar hat der armenische Menschenrechtsbeauftragte Arman Tatojan den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Armenien, Dr. Michael Banzhaf, empfangen. Während des Treffens sprach...

Politik

Am 20. Januar empfing Armeniens Außenminister Ara Ajwasjan die Vertreter der Kovorsitzländer der OSZE-Minsk-Gruppe in Armenien – den russischen Botschafter Sergej Kopirkin, den französischen...

Politik

Ein Unterstützungspaket im Gesamtwert von 250 Millionen Dram (ca. 480.000 USD) wird vom UNDP, dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, in Armenien für 54 Landwirte...