Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Armenien

Wahlen in Armenien: Sieg für Paschinjan. Sargsjans Republikaner nicht mehr im Parlament

Armeniens Regierungschef Nikol Paschinjan. (Foto: Daniel Palyan)

Erdrutschsieg für Nikol Paschinjans „Mein Schritt“-Bündnis mit 70,43% der Stimmen bei vorgezogenen Neuwahlen.

Die ehemals führende Republikanische Partei von Sersch Sargsjan rutscht auf 4,7% und erreicht damit nicht die 5%-Hürde, die zum Einzug ins Parlament notwendig gewesen wäre.

Die Partei „Blühendes Armenien“ des wohlhabenden Geschäftsmannes Gagik Tsarukyan erhielt 8,27%, die Partei „Leuchtendes Armenien“ 6,37% und die Armenische Revolutionäre Föderation (Daschnakzutjun) 3,89% der Stimmen.

Paschinjan gilt mit seiner friedlich verlaufenen „Velvet Revolution“ für viele Armenier als Hoffnungsträger, da er die Wirtschaft des Landes verbessern und gegen Korruption ankämpfen möchte.

Bildschirmfoto 2018-12-10 um 04.46.48

Lesen Sie auch:  Angriff Aserbaidschans auf Armenien: Autor von Völkermord-Doku kritisiert Bundesregierung und Medien
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Meinung

Der Journalist und Autor Eike Christian Petering, der im Jahr 2015 den Dokumentarfilm „Der vergessene Völkermord“ für das ZDF produziert hat, kritisiert in einer...

Politik

Laut Schätzung des armenischen Wirtschaftsministers Vahan Kerobyan sind seit Anfang März fast 30.000 russische Staatsbürger für einen langfristigen Aufenthalt in die armenische Hauptstadt Jerewan...

Politik

Die USA beantragen die Beschlagnahme einer über 30.000 Quadratmeter großen Mega-Villa im Stadtteil Holmby Hills in Los Angeles. Grund dafür ist eine zivilrechtliche Beschlagnahmebeschwerde,...

Armenien

NVIDIA, ein weltweit führendes Unternehmen für visuelle Computertechnologien, richtet ein Forschungszentrum in Armenien ein, wie der stellvertretende Sprecher der armenischen Nationalversammlung Hakob Arshakyan mitteilt....