Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Politik

Russland und Armenien erörtern Aufbau eines neuen gemeinsamen Luftverteidigungssystems

Russland und Armenien erörtern die Schaffung eines neuen gemeinsamen regionalen Luftverteidigungssystems, so der stellvertretende Vorsitzende des Koordinierungsausschusses für Luftverteidigung im Verteidigungsministerrat der GUS-Staaten, Generaloberst Juri Grechow laut einer Meldung der russischen Nachrichtenagentur TASS.

Die neu diskutierten einheitlichen Luftverteidigungssysteme würden gemeinsame Kampfeinsätze, gemeinsame Militärübungen und andere kooperative Aktionen der Streitkräfte verschiedener Länder ermöglichen.

Innerhalb der GUS besteht bereits ein einheitliches Luftverteidigungssystem zwischen Armenien und Russland. Im Juli 2020 fanden zudem Militärübungen statt. Es ist noch unklar, wie sich das neue Abkommen von dem bisherigen unterscheiden wird.

Grekhov wies darauf hin, dass ein Abkommen über eine gemeinsame regionale Luftverteidigung zwischen Russland und Tadschikistan ratifiziert wird und dass weitere Abkommen mit Kasachstan und Kirgisistan in Arbeit sind.

„Die Arbeit an der praktischen Umsetzung der Abkommen zwischen Russland, Armenien und Kasachstan geht weiter“, erklärte General Grekhov.

Lesen Sie auch:  Armenien strebt Friedensplan mit Aserbaidschan an
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Armenien

NVIDIA, ein weltweit führendes Unternehmen für visuelle Computertechnologien, richtet ein Forschungszentrum in Armenien ein, wie der stellvertretende Sprecher der armenischen Nationalversammlung Hakob Arshakyan mitteilt....

Bergkarabach

Eineinhalb Jahre nach Ende des erneuten Krieges um Bergkarabach (Arzach) und inmitten neuster Einschüchterungskampagnen des aserbaidschanischen Militärs strebt Armenien ein Friedensabkommen mit dem verfeindeten...

Musik

Armeniens Rundfunkanstalt ARMTV hat bestätigt, dass Rosa Linn nach einem sorgfältigen internen Auswahlverfahren ausgewählt wurde, Armenien beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Turin zu...

Politik

Das Europäische Parlament hat am Donnerstag in einer Resolution „zur Zerstörung von Kulturerbe in Bergkarabach“ deutliche Worte gegenüber Aserbaidschans anti-armenischer Agenda gefunden. Die Resolution...