Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Passagierin bringt Baby auf Flug nach Armenien zur Welt

Armavia ist die größte armenische Fluggesellschaft mit Sitz in Jerewan

Armavia ist die größte armenische Fluggesellschaft mit Sitz in Jerewan


JEREWAN. –  Geburt über den Wolken: Rund zwei Stunden vor Ankuft in Armenien setzten bei einer 31-jährigen Frau auf einem Langstreckenflug von Sibirien die Wehen ein.

Auf einem Flug von Sibirien nach Armenien hat eine Frau ein Kind zur Welt gebracht. Die Wehen hätten rund zwei Stunden vor der Ankunft in Jerewan eingesetzt berichtete die Crew der Fluggesellschaft Armavia am Samstag. Das Neugeborene sei gesund, hieß es.

Die Flugbegleiterin Hasmik Ghevondyan sagte, sie habe bemerkt, dass die 31-jährige Passagierin Armina Babayan in den Wehen liege und habe die Entbindung organisiert. „Unsere ganze Mannschaft hat bei der Geburt geholfen“, sagte sie.

Wie das armenische Fernsehen berichtete nannte die Mutter, die beim Check-In angab etwa im 6. Monat schwanger zu sein, ihr erstgeborenes Kind nach der Flugbegleiterin Hasmik.

(dapd)
Lesen Sie auch:  DFB verteilt Freikarten für WM-Qualispiel gegen Armenien
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die Republik Armenien hat am Donnerstag vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag, dem wichtigsten Rechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen, ein Verfahren gegen die Republik...

Politik

Ein Bericht der US-amerikanischen Kommission für internationale Religionsfreiheit (USCIRF) hält fest, wie armenische Gräber in Aserbaidschan und der Türkei zerstört wurden. In dem Anfang...

Panorama

Armenien erhält eine neue nationale Fluggesellschaft. Beim Namen der Nationalairline, an der Air Arabia aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 49 Prozent beteiligt ist,...

Politik

Vor 30 Jahren erklärte sich die armenische Republik Bergkarabach für unabhängig und löste sich damit von Aserbaidschan und einer Entscheidung Josef Stalins. Seitdem kämpft...