Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Politik

Masdar aus den VAE erhält Zuschlag für Bau einer Solaranlage in Armenien

Foto: Masdar.ae

Die armenische Regierung hat dem Unternehmen für erneuerbare Energien Masdar aus den Vereinigten Arabischen Emiraten den Zuschlag für den Bau eines Solarkraftwerks mit einer Fläche von 500 Hektar in der armenischen Region Aragazotn erteilt, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Der in Abu Dhabi geschlossene Vertrag sieht eine Gesamtinvestition von Masdar in Höhe von 174 Millionen US-Dollar in Armeniens Energiesektor vor.

„Dies ist eine wichtige Etappe auf Armeniens Weg zu sauberer Energie. Kostengünstige Solarenergie wird dazu beitragen, neue Industrien anzutreiben, Arbeitsplätze zu schaffen und das Land auf den Weg in eine wohlhabende und wirklich nachhaltige Zukunft zu bringen“, sagte Mohamed Jameel Al Ramahi, der CEO von Masdar.

Lesen Sie auch:  Drei armenische Soldaten bei Zusammenstößen mit Aserbaidschan getötet
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die Republik Armenien hat am Donnerstag vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag, dem wichtigsten Rechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen, ein Verfahren gegen die Republik...

Politik

Ein Bericht der US-amerikanischen Kommission für internationale Religionsfreiheit (USCIRF) hält fest, wie armenische Gräber in Aserbaidschan und der Türkei zerstört wurden. In dem Anfang...

Panorama

Armenien erhält eine neue nationale Fluggesellschaft. Beim Namen der Nationalairline, an der Air Arabia aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 49 Prozent beteiligt ist,...

Politik

Vor 30 Jahren erklärte sich die armenische Republik Bergkarabach für unabhängig und löste sich damit von Aserbaidschan und einer Entscheidung Josef Stalins. Seitdem kämpft...