Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Politik

Masdar aus den VAE erhält Zuschlag für Bau einer Solaranlage in Armenien

Foto: Masdar.ae

Die armenische Regierung hat dem Unternehmen für erneuerbare Energien Masdar aus den Vereinigten Arabischen Emiraten den Zuschlag für den Bau eines Solarkraftwerks mit einer Fläche von 500 Hektar in der armenischen Region Aragazotn erteilt, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Der in Abu Dhabi geschlossene Vertrag sieht eine Gesamtinvestition von Masdar in Höhe von 174 Millionen US-Dollar in Armeniens Energiesektor vor.

„Dies ist eine wichtige Etappe auf Armeniens Weg zu sauberer Energie. Kostengünstige Solarenergie wird dazu beitragen, neue Industrien anzutreiben, Arbeitsplätze zu schaffen und das Land auf den Weg in eine wohlhabende und wirklich nachhaltige Zukunft zu bringen“, sagte Mohamed Jameel Al Ramahi, der CEO von Masdar.

Lesen Sie auch:  EU plant 1,6 Milliarden Euro bis 2025 in Armenien zu investieren
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die Schwägerin des aserbaidschanischen Diktators Ilham Aliyev sitzt im Vorstand eines Oxford-Zentrums zur Erforschung Aserbaidschans, nachdem sie eine 10-Millionen-Pfund-Spende vermittelt hat.

Panorama

Der armenische Staatsfonds (ANIF) und die Billigairline „Air Arabia“ aus den Vereinigten Arabischen Emiraten gaben die Gründung einer neuen Low-Budget-Airline mit der armenischen Hauptstadt...

Panorama

Die Lufthansa bietet ab dem 12. August Direktflüge von Frankfurt in die armenische Hauptstadt Jerewan an. Flüge von Frankfurt nach Armenien werden dienstags, donnerstags...

Panorama

Vom 23. Juli bis 25. September wird die bulgarische Charterfluggesellschaft ALK Airlines Bedarfsflüge von Hamburg in die armenische Hauptstadt Jerewan anbieten. Auch sind Routen...