Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Armenien

Madan: ein griechisches Dorf im Herzen von Armenien

Das überwiegend griechische Dorf Madan wurde im Jahr 1752 gegründet. Heute leben hier nur noch fünf griechische Familien.

Das erste Haus, wenn man Madan betritt, ist das Haus von Vasya Aslanov, einem Griechen, der sein ganzes Leben hier lebte. Direkt im Hof seines Hauses, in dem für Passanten sichtbaren Teil, hat Aslanow ein Schild angebracht, das das Datum der Gründung des Dorfes angibt.

Lesen Sie auch:  Kanada möchte Demokratie in Armenien unterstützen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die Republik Armenien hat am Donnerstag vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag, dem wichtigsten Rechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen, ein Verfahren gegen die Republik...

Politik

Ein Bericht der US-amerikanischen Kommission für internationale Religionsfreiheit (USCIRF) hält fest, wie armenische Gräber in Aserbaidschan und der Türkei zerstört wurden. In dem Anfang...

Panorama

Armenien erhält eine neue nationale Fluggesellschaft. Beim Namen der Nationalairline, an der Air Arabia aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 49 Prozent beteiligt ist,...

Politik

Vor 30 Jahren erklärte sich die armenische Republik Bergkarabach für unabhängig und löste sich damit von Aserbaidschan und einer Entscheidung Josef Stalins. Seitdem kämpft...