Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Kim Kardashian möchte ein Kind aus Armenien adoptieren

Reality-Soap-Star Kimberly "Kim" Kardashian

Bereits Anfang März kamen Gerüchte auf, dass der Reality-Star Kim Kardashian schon sehr bald ein Baby adoptieren könnte. Nach ihrer gescheiterten Ehe mit Kris Humphries soll die 31-Jährige nicht daran denken ihren Traum, eine Familie zu gründen, aufzugeben.

Wie das “OK! Magazin” damals berichtete, soll ein Insider erklärt haben: “Es ist ein großes Geheimnis, aber die Adoption ist bereits im Gange.” Kim habe bereits Anfragen eingereicht und sich informiert. Das Einzige was noch anstehe sei Kims Entscheidung, von wo sie ein Kind adoptieren wolle.
Heute, fast zwei Monate später, soll diese Entscheidung gefallen sein. Wieder berichtet das “OK! Magazin” von Kims Plänen ein Baby zu adoptieren. Die 31-Jährige habe nun einige Schritte gewagt und ihr Leben selbst in die Hand genommen. Das bedeute, sie habe sich gut über ihre Möglichkeiten informiert, als Alleinstehende ein Kind zu adoptieren und wolle das nun ohne weitere Verzögerungen durchziehen. Das Herkunftsland ihres zukünftigen Sprösslings soll Kim breits gewählt haben.
Das Magazin berichtet, Kim habe sich dazu entschlossen ein Kind aus Armenien zu adoptieren. Man kann also gespannt sein, ob der Reality-Star bald verkündet endlich Mutter geworden zu sein. Wir freuen uns, dass sich die 30-Jährige durch ihre gescheiterte Ehe nicht von ihrem Traum hat abbringen lassen. Mal sehen, wann sich Kim selbst zu diesem Thema äußert und ob wir ihr tatsächlich zu ihrer neuen kleinen Familie gratulieren können.

(prominent24.de)
Lesen Sie auch:  US-Kommissionsbericht über Zerstörung armenischer Gräber durch Aserbaidschan und Türkei
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die Republik Armenien hat am Donnerstag vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag, dem wichtigsten Rechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen, ein Verfahren gegen die Republik...

Politik

Ein Bericht der US-amerikanischen Kommission für internationale Religionsfreiheit (USCIRF) hält fest, wie armenische Gräber in Aserbaidschan und der Türkei zerstört wurden. In dem Anfang...

Panorama

Armenien erhält eine neue nationale Fluggesellschaft. Beim Namen der Nationalairline, an der Air Arabia aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 49 Prozent beteiligt ist,...

Politik

Vor 30 Jahren erklärte sich die armenische Republik Bergkarabach für unabhängig und löste sich damit von Aserbaidschan und einer Entscheidung Josef Stalins. Seitdem kämpft...