Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Sport

Carlos, Djorkaeff, Figo und weitere Fußball Legenden spielen im Juli in Armenien

Fussball Legenden Luís Figo (l.) und Youri Djorkaeff (r.).

Am 8. Juli kommen Legenden des internationalen Fußballs aus Europa und Lateinamerika für das „Legends Match“ in die armenische Hauptstadt Jerewan.
Die Fussballstars werden in zwei Teams spielen: Lateinamerika gegen Europa. Der Grund dafür ist, dass die Nationalmannschaften dieser beiden Kontinente in der Vergangenheit die Weltmeisterschaft gewonnen haben.

Also, wer wird in Armenien spielen? Rivaldo, Roberto Carlos, Cafu, Gabriel Batistuta, Hernán Crespo, Ivan Zamorano, Ivan Córdoba, Dida und Serginho haben bereits zugesagt für das lateinamerikanische Team zu spielen. Für das Team „Europa“ werden Luis Figo, Youri Djorkaeff – der selbst mütterlicherseits armenische Wurzeln hat –, Paolo Maldini, Ryan Giggs, Christo Stoitschkow, Ludovic Giuly, Jari Litmanen und Demetrio Albertini spielen.

Weitere Stars des Fußballs, darunter Javier Zanetti, Carles Puyol und Kaká werden wahrscheinlich ebenfalls teilnehmen. Arthur Soghomonyan, armenischstämmiger Geschäftsmann aus Russland und Besitzer der armenischen Fussballmanschaft FC Pjunik Jerewan, ist der Organisator des Events und verhandelt aktuell auch noch mit Ronaldinho. Laut Soghomonyan werden alle Gewinne aus dem Ticketverkauf an wohltätige Zwecke gehen.

Eine Fanzone wird auf dem Opernplatz geschaffen werden, im Herzen von Jerewan. Neben dem Fußballspiel werden die Sportstars auch an anderen Veranstaltungen teilnehmen.
Es ist kein Zufall, dass das Spiel am 8. Juli ausgetragen wird. An diesem Tag hat die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland einen freien Tag. Außerdem feiert Armenien an diesem Tag das „Wardawar“-Fest, wenn sich Armenier weltweit wieder mit Wasser aus ihren Eimern und Flaschen begießen. Tickets für das Spiel gibt es schon ab 5.000 armenische Dram, umgerechnet etwa 8,80€.

Lesen Sie auch:  EU-Parlament verurteilt destabilisierende Rolle der Türkei in Bergkarabach
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die zermürbende Ungewissheit über das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in aserbaidschanischer Hand - sechs Monate nach dem Krieg.

Politik

Die Schweiz hat am Donnerstag eine neue Entwicklungsmaßnahme gestartet, um Armenien bei seinen Bemühungen um Naturschutz und wirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen. Die Schweizer Regierung...

Politik

In den letzten Tagen wird in den offiziellen Medien Aserbaidschans der deutsche Botschafter in Baku, Wolfgang Manig, sowie die Politik Berlins im Allgemeinen kritisiert,...

Armenien

Der Ex-Präsident von Armenien, Robert Kotscharjan, kann im Rechtsstreit wegen des gewaltsamen Vorgehens gegen Demonstranten vor mehr als zehn Jahren einen Sieg für sich...