Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Sport

Armenische Fußballverband sperrt 58 Personen wegen Manipulation

Der armenische Fussballverband (FFA) hat die zweite Liga des Landes mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Wegen bewiesener Spiel-Manipulationen wurden fünf Teams disqualifiziert. 45 Personen, darunter Klub-Eigentümer, Spieler und Trainer wurden mit lebenslangen Sperren belegt. Darüber hinaus wurden 13 weitere Personen für unterschiedliche Zeiträume gesperrt.

Medien in Armenien berichteten, dass Klubbesitzer mit russischen Pässen, russische Spieler und Trainer sowie ukrainische, lettische und weißrussische Fußballspieler zu denjenigen gehörten die gesperrt wurden.

Das FFA-Exekutivkomitee hielt am Freitag eine Sondersitzung ab, um die Entscheidung der FFA-Disziplinar- und Ethikkommission über die Beteiligung der Fussballclubs FC Aragats, Torpedo Moskau, Masis FC, FC Lokomotiv Yerevan und FC Jerewan an den Spielmanipulationen zu erörtern.

„Unser Hauptziel ist die Ausrottung der Korruption und der institutionellen Spielmanipulation im armenischen Fußball“, schrieb der FFA auf seiner Website.

Lesen Sie auch:  Armenien: Mahatma Gandhi-Statue in Jerewan offiziell eingeweiht
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die Republik Armenien hat am Donnerstag vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag, dem wichtigsten Rechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen, ein Verfahren gegen die Republik...

Politik

Ein Bericht der US-amerikanischen Kommission für internationale Religionsfreiheit (USCIRF) hält fest, wie armenische Gräber in Aserbaidschan und der Türkei zerstört wurden. In dem Anfang...

Panorama

Armenien erhält eine neue nationale Fluggesellschaft. Beim Namen der Nationalairline, an der Air Arabia aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 49 Prozent beteiligt ist,...

Politik

Vor 30 Jahren erklärte sich die armenische Republik Bergkarabach für unabhängig und löste sich damit von Aserbaidschan und einer Entscheidung Josef Stalins. Seitdem kämpft...