Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Sport

Armenische Fußballverband sperrt 58 Personen wegen Manipulation

Der armenische Fussballverband (FFA) hat die zweite Liga des Landes mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Wegen bewiesener Spiel-Manipulationen wurden fünf Teams disqualifiziert. 45 Personen, darunter Klub-Eigentümer, Spieler und Trainer wurden mit lebenslangen Sperren belegt. Darüber hinaus wurden 13 weitere Personen für unterschiedliche Zeiträume gesperrt.

Medien in Armenien berichteten, dass Klubbesitzer mit russischen Pässen, russische Spieler und Trainer sowie ukrainische, lettische und weißrussische Fußballspieler zu denjenigen gehörten die gesperrt wurden.

Das FFA-Exekutivkomitee hielt am Freitag eine Sondersitzung ab, um die Entscheidung der FFA-Disziplinar- und Ethikkommission über die Beteiligung der Fussballclubs FC Aragats, Torpedo Moskau, Masis FC, FC Lokomotiv Yerevan und FC Jerewan an den Spielmanipulationen zu erörtern.

„Unser Hauptziel ist die Ausrottung der Korruption und der institutionellen Spielmanipulation im armenischen Fußball“, schrieb der FFA auf seiner Website.

Lesen Sie auch:  Armeniens Premier Paschinjan wirft Militär Putschversuch vor
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die zermürbende Ungewissheit über das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in aserbaidschanischer Hand - sechs Monate nach dem Krieg.

Politik

Die Schweiz hat am Donnerstag eine neue Entwicklungsmaßnahme gestartet, um Armenien bei seinen Bemühungen um Naturschutz und wirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen. Die Schweizer Regierung...

Politik

In den letzten Tagen wird in den offiziellen Medien Aserbaidschans der deutsche Botschafter in Baku, Wolfgang Manig, sowie die Politik Berlins im Allgemeinen kritisiert,...

Armenien

Der Ex-Präsident von Armenien, Robert Kotscharjan, kann im Rechtsstreit wegen des gewaltsamen Vorgehens gegen Demonstranten vor mehr als zehn Jahren einen Sieg für sich...