Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Armenien

Armeniens Premier Paschinjan und Familie mit Corona infiziert

Armeniens Premierminister Nikol Paschinjan ist nach eigenen Angaben positiv auf das Coronavirus (Covid-19) getestet worden. „Mein Coronavirus-Test gestern war positiv. Alle meine Familienmitglieder sind ebenfalls positiv“, sagte Paschinjan in einem Video, das auf seiner Facebook-Seite gepostet wurde. Paschinjan feiert heute seinen 45. Geburtstag.

Der armenische Premier Paschinjan, der eine Frau und vier Kinder hat, teilte ebenfalls mit, dass er keine „auffälligen Symptome“ von Covid-19 habe und dass er weiterhin von zu Hause aus arbeiten werde, „so lange es möglich ist“.

Die Infektion sei entdeckt worden, als er vor einem geplanten Besuch beim Militär des Landes einen Test gemacht habe. Seine Amtsgeschäfte wolle er von zu Hause fortsetzen, teilte er mit. Paschinian meinte, er habe sich womöglich angesteckt, als ihm ein Kellner bei einem Arbeitstreffen ohne Handschuhe ein Glas Wasser gebracht habe. Bei dem Mann sei eine Coronavirus-Infektion inzwischen ebenfalls bestätigt.

Die Gesundkeitskrise in Armenien hat sich nach der Lockerung der Sperrmaßnahmen am 4. Mai verschärft. Die Krankenhäuser in Armenien sind derzeit so überlastet, dass die Gesundheitsbehörden in der vergangenen Woche ankündigten, den Zugang zur Intensivpflege nur für Patienten „mit den besten Überlebenschancen“ einschränken wollen.

Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Armenien

Am 19. Januar hat der armenische Menschenrechtsbeauftragte Arman Tatojan den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Armenien, Dr. Michael Banzhaf, empfangen. Während des Treffens sprach...

Politik

Am 20. Januar empfing Armeniens Außenminister Ara Ajwasjan die Vertreter der Kovorsitzländer der OSZE-Minsk-Gruppe in Armenien – den russischen Botschafter Sergej Kopirkin, den französischen...

Politik

Ein Unterstützungspaket im Gesamtwert von 250 Millionen Dram (ca. 480.000 USD) wird vom UNDP, dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, in Armenien für 54 Landwirte...

Politik

Russland will die Frage der Kriegsgefangenen des jüngsten Bergkarabach-Krieges abschließen: die Rückkehr der Kriegsgefangenen muss mit dem Prinzip „alle für alle“ organisiert werden, sagte...