Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Armenien

Armenien: Russisch-armenischer Milliardär verliert Einfluss im Energiesektor

Die armenische Regierung hat die Übertragung des Managements für den Stromnetzbetreiber HVEN an Tashir Capital gestoppt.

Die Entscheidung der armenischen Regierung, den 2017 geschlossenen Vertrag mit „Tashir Capital“ zu kündigen, das dem einflussreichen russischen Geschäftsmann armenischen Ursprungs, Samvel Karapetian, gehört, verringert den russischen Einfluss auf Armeniens Energiesektor. Der Vertrag war ursprünglich für einen Zeitraum von 25 Jahren von der Vorgängerregierung Sersch Sargsyans abgeschlossen worden.
„Der Vertrag wurde gekündigt“, sagte Armeniens Energieminister Artur Grigorian am Mittwoch. Er gab an, dass einige Vertragskonditionen „nicht förderlich für das Land (Armenien) seien“.
Tashir Capital wird von dem armenischstämmigen russischen Milliardär Samvel Karapetian kontrolliert und ist bereits seit 2015 Eigentümer des armenischen Elektrizitätsnetz von Armenien (ENA). Auch erwarb Samvel Karapetian ein großes Kraftwerk in der armenischen Stadt Hrazdan von Inter RAO, einem staatlichen russischen Energieunternehmen.

Lesen Sie auch:  Technologie-Riese NVIDIA gründet Forschungszentrum in Armenien
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die USA beantragen die Beschlagnahme einer über 30.000 Quadratmeter großen Mega-Villa im Stadtteil Holmby Hills in Los Angeles. Grund dafür ist eine zivilrechtliche Beschlagnahmebeschwerde,...

Armenien

NVIDIA, ein weltweit führendes Unternehmen für visuelle Computertechnologien, richtet ein Forschungszentrum in Armenien ein, wie der stellvertretende Sprecher der armenischen Nationalversammlung Hakob Arshakyan mitteilt....

Bergkarabach

Eineinhalb Jahre nach Ende des erneuten Krieges um Bergkarabach (Arzach) und inmitten neuster Einschüchterungskampagnen des aserbaidschanischen Militärs strebt Armenien ein Friedensabkommen mit dem verfeindeten...

Musik

Armeniens Rundfunkanstalt ARMTV hat bestätigt, dass Rosa Linn nach einem sorgfältigen internen Auswahlverfahren ausgewählt wurde, Armenien beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Turin zu...