Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Ramstein Air Base: US-Armenier wird neuer Befehlshaber von NATO-Kommandobehörde

Jeffrey L. Harrigian

Der US-Armenier General Jeffrey L. Harrigian hat während einer militärischen Zeremonie am 1. Mai auf dem Militärflughafen Ramstein das Kommando über die US-Luftwaffen Europa (USAFE) und US-Luftwaffen Afrika (USAFA) von General Tod D. Wolters übernommen.

Gleichzeitig wurde Harrigian auch Befehlshaber des NATO-Hauptquartiers Kommando Alliierte Streitkräfte (Allied Air Command) sowie Direktor des Kompetenzzentrums Luftmacht in Kalkar.

Harrigian ist ein erfahrener Kampfpilot und hat unter anderem als Befehlshaber des Zentralkommandos der Vereinigten Staaten und als befehlshabender Kommandant der multinationalen Luftstreitkräfte gedient. Darüber hinaus diente er unter anderem auch im Hauptquartier der US-Luftwaffe. Kurz vor dem jüngsten Kommandowechsel wurde der US-Armenier vom Generalleutnant zum General befördert.

An der Zeremonie auf dem US-Militärflughafen in Ramstein nahmen neben zahlreichen Militärs der US-Streitkräfte und der NATO-Partner auch zivile Vertreter der deutschen Seite teil, so unter anderem der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz. Von den umliegenden Gemeinden waren Bürgermeister Ralf Hechler aus Ramstein-Miesenbach, Stadtbürgermeister Ralf Hersina aus Landstuhl und Bürgermeisterin Beate Kimmel aus Kaiserslautern zu Gast.

Die Ramstein Air Base ist das Hauptquartier der „United States Air Forces in Europe“. Mit rund 8.225 Militärangehörigen, weiteren 132 Reservisten und 831 Zivilbediensteten ist der Ramstein Militärflughafen die personell größte Einrichtung der US Air Force außerhalb der Vereinigten Staaten. Auf der Ramstein Air Base werden die Planung und Steuerung der Kampfdrohnen-Einsätze gegen mutmaßliche Terroristen im Irak, Afghanistan, Somalia, Jemen sowie Drohnenangriffe in Pakistan koordiniert.

Lesen Sie auch:  Die türkischen Schindler
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Panorama

Gastbeitrag von Erol Ünal Will man erfahren, wie ein Land mit seiner historischen Vergangenheit umgeht, so hilft oft ein Blick auf die Namensgebung von...

Politik

Die USA beantragen die Beschlagnahme einer über 30.000 Quadratmeter großen Mega-Villa im Stadtteil Holmby Hills in Los Angeles. Grund dafür ist eine zivilrechtliche Beschlagnahmebeschwerde,...

Panorama

Die Initiative „Völkermord erinnern“ hat am Montag, den 25. April, unter Berufung auf die Gemeindeordnung NRW beim Verwaltungsgericht Köln, beim Amt für Denkmalschutz und...

Buchtipp

In „Sadistic Pleasures“ dokumentiert die Journalistin Ashkhen Arakelyan wahre Geschichten von Folter, Schmerzen und psychologischem Missbrauch. Es sind Berichte von 14 armenischen Soldaten und...