Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Politik

In Dersim gab es einen Genozid – Die Türkei hätte sich den Ereignissen 1915 längst stellen müssen [Video]

Nagehan Alçı dersim ermeni soykirimISTANBUL. – Das 1937-1938 Dersim (heute Tunceli) Massaker war Thema einer türkischen TV Ausstrahlung. Das Programm des regierungsfreundlichen Senders Beyaz TV sorgte für großen Unmut auf Grund der klaren Äußerung der türkischen Journalistin Nagehan Alçı.

Bei einer Live-Sendung bezeichnete Nagehan Alçı die Ereignisse in Dersim als Genozid. Dies führte zu einer sofortigen Reaktion des Moderators und der weiteren Studiogäste. Der Moderator erklärte, dass der Begriff »Genozid« gefährlich sei, da die Türkei seit Jahren gegen eine Anerkennung des Völkermords an den Armeniern kämpfe. Das Problem des Völkermords an den Armeniern hängt wie ein Schwert über der Türkei, sagte der Moderator.
Nagehan Alçı erwiderte, dass die Ereignisse im Jahre 1915 eine Schande waren und wenn die Türkei sich diesem Thema bereits vor langer Zeit gestellt hätte, dann wäre sie nun nicht in solch einer Situation.
Die Journalistin Nagehan Alçı besuchte Armenien und Karabakh vor zwei Jahren und ihre Interviews führten zur Verärgerung bei den Azerbaijanern und türkischen Nationalisten.
Das Video zur Sendung in türkischer Sprache:
[youtube http://www.youtube.com/watch?v=r-rC4T_9mMg?rel=0]

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Der neu gewählte US-Präsident Joe Biden hat den US-Armenier Ike Hajinazarian zum regionalen Kommunikationsdirektor im Weißen Haus ernannt. Ike Hajinazarian war zuletzt als regionaler...

Meinung

von Raffi Bedrosyan Zweifellos sind Armenier auf der ganzen Welt durch den 44-tägigen Krieg am Boden zerstört, der zur Niederlage von Bergkarabach (Arzach) und...

Politik

Die armenischen Steuerbehörden sagten am Freitag, dass sie nächste Woche damit beginnen werden, ein von der Regierung verhängtes Verbot der Einfuhr aller türkischen Waren...

Politik

Im Zentrum des Treffens der EU-Außenminister beim Rat für Auswärtige Angelegenheiten (RAB) am 7. Dezember 2020 in Brüssel standen neben den transatlantischen Beziehungen sowie...