Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Politik

EU erhöht Armenien-Hilfe von 1,6 auf 2,6 Milliarden Euro

Foto: Oliver Varhelyi

Die EU erhöht ihren Wirtschafts- und Investitionsplan für Armenien von ursprünglich 1,6 Milliarden auf 2,6 Milliarden Euro. Dies sagte Olivér Várhelyi, EU-Kommissar für Erweiterung und Europäische Nachbarschaftspolitik, bei einem Besuch in der armenischen Hauptstadt Jerewan.

Am 2. Juli wurde bekannt, dass die Europäische Kommission im Rahmen ihrer Östlichen Partnerschaft (EaP) mit fünf Schlüsselprogrammen Armenien unterstützen möchte.

„Unser Plan umfasst daher Verkehrsanbindung, Stabilität und Erholung der südlichen Provinzen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien, die digitale Transformation und die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen. Für diese speziellen Leitinitiativen hatten wir 1,6 Mrd. € bereitgestellt, und insgesamt können wir im Rahmen dieses Plans 2,6 Milliarden Euro für Armenien mobilisieren. Ich denke, dass dieser Plan große Chancen für Armenien schafft, und ich hoffe, dass wir mit dem [amtierenden] Premierminister [Nikol Pashinyan] und dem [amtierenden] stellvertretenden Premierminister [Mher Grigoryan] sehr aktiv daran arbeiten können, ihn zu verwirklichen. Wir haben vier Jahre Zeit, um es zu schaffen, von meiner Seite aus bin ich bereit.“, sagte Várhelyi.

Zudem teilte der EU-Kommissar mit, dass die Europäische Union letztes Jahr Armenien in Kampf gegen die Covid19-Pandemie über 100 Millionen Euro Soforthilfe zur Verfügung stellte sowie 17 Millionen Euro Unterstützung für Bergkarabach.

Lesen Sie auch:  Technologie-Riese NVIDIA gründet Forschungszentrum in Armenien
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die USA beantragen die Beschlagnahme einer über 30.000 Quadratmeter großen Mega-Villa im Stadtteil Holmby Hills in Los Angeles. Grund dafür ist eine zivilrechtliche Beschlagnahmebeschwerde,...

Armenien

NVIDIA, ein weltweit führendes Unternehmen für visuelle Computertechnologien, richtet ein Forschungszentrum in Armenien ein, wie der stellvertretende Sprecher der armenischen Nationalversammlung Hakob Arshakyan mitteilt....

Bergkarabach

Eineinhalb Jahre nach Ende des erneuten Krieges um Bergkarabach (Arzach) und inmitten neuster Einschüchterungskampagnen des aserbaidschanischen Militärs strebt Armenien ein Friedensabkommen mit dem verfeindeten...

Musik

Armeniens Rundfunkanstalt ARMTV hat bestätigt, dass Rosa Linn nach einem sorgfältigen internen Auswahlverfahren ausgewählt wurde, Armenien beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Turin zu...