Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Coronavirus: Firma des US-Armeniers Noubar Afeyan entwickelt Impfstoff

Das in Massachusetts ansässige Biotechunternehmen „Moderna“ hat erstmals einen potentiellen Impfstoff gegen das Coronavirus Covid-19 entwickelt, wie der Vorsitzende und Mitgründer Noubar Afeyan am Dienstag bekanntgab.

Laut Angaben des US-Armeniers wurden bereits erste Fläschchen des Corona-Impfstoffes mRNA-1273 an das amerikanische Forschungszentrum „National Institute of Allergy and Infectious Diseases“ (NIAID) verschickt, welches zum Nationalen Gesundheitsinstitut (NIH) gehört. Die ersten Tests am Menschen sollen Anfang April beginnen.

Der Impfstoff wurde nur 42 Tage nachdem chinesische Forscher die Gensequenz des Coronaviruses veröffentlichten vom Unternehmen „Moderna“ entwickelt. Bislang ging man davon aus, dass voraussichtlich nicht vor 2021 ein Impfstoff entwickelt werden würde.

Der Impfstoff von Moderna gegen Covid-19 wurde in Rekordzeit entwickelt, da er auf einer relativ neuen genetischen Methode basiert, bei der keine großen Mengen an Viren wachsen müssen.

Lesen Sie auch:  US-Präsident Joe Biden erkennt Genozid an Armeniern an
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Panorama

Der Armenier Luther George Simjian erfand 1939 den ersten Geldautomaten, der probeweise von der City Bank of New York in Betrieb genommen wurde. Doch...

Bergkarabach

Am Donnerstag verabschiedeten die Abgeordneten des EU-Parlaments mit 607 Ja-Stimmen, 27 Nein-Stimmen und 54 Enthaltungen, eine Resolution zur Situation der armenischen Kriegsgefangenen in Aserbaidschan....

Sport

Das Osmanische Reich (heutige Türkei) versendete 1906 keine offiziellen Mannschaften nach Athen. Dennoch ging die Silber- und die Bronzemedaille im Fußball-Wettbewerb bei den Olympischen...

Politik

Das lettische Parlament, genannt Saeima, hat den Völkermord am armenischen Volk offiziell anerkannt. Eine entsprechende Erklärung wurde mit 58 zu 11 Stimmen, bei 7...