Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Deutschland

Bundestag diskutiert über Völkermord an Armenier

Armenische Demonstranten am 100-jährigen Gedenktag des Völkermords vor dem Reichstagsgebäude in Berlin. (Foto: dpa)

Nachdem im Oktober 2015 nach einem Bericht des „Spiegel“ bekannt wurde, dass die umstrittene Resolution des Bundestags zum Völkermord an den Armeniern zunächst auf Eis gelegt werden sollte, um den türkischen Präsidenten Erdogan in der Lösung der Flüchtlingskrise nicht zu verärgern, wird nun doch über dieses Thema diskutiert werden.

Im Plenum des Bundestages steht für den 25. Februar das Thema „Gedenken an den Völkermord an den Armeniern“ zur Diskussion. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will des Völkermordes an den Armeniern vor 100 Jahren gedenken. Ein dazu vorgelegter Antrag steht ab 15.45 Uhr auf der Tagesordnung. 45 Minuten sind für die Beratung vorgesehen.
Die Sitzungen werden live im Parlamentsfernsehen, im Internet auf www.bundestag.de und auf mobilen Endgeräten übertragen.

Lesen Sie auch:  Bergkarabach-Krieg: Bundeswehr hätte "kaum eine Chance"
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Ein armenischer Soldat wurde bei einem Schusswechsel mit Streitkräften Aserbaidschans getötet. Wie das Verteidigungsministerium Armeniens berichtet, wurde Mittwoch gegen 10:30 Uhr ein Zwischenfall im...

Politik

Armenien wird das Importverbot für Waren aus der Türkei um weitere sechs Monate verlängern. Die Entscheidung wurde am Donnerstag während der Regierungssitzung getroffen. „Das...

Panorama

Facebook will durch eine Aktualisierung der Community-Standards klarstellen, wie mit satirischen Inhalten auf der Plattform umgegangen wird. Grund dafür ist eine Entscheidung des „Oversight...

Panorama

2018 wurde in Köln nahe dem Dom ein Mahnmal zum Genozid an den Armeniern enthüllt. Wenige Tage später ließ es die Stadt abreißen. Nun...