Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Attentat in Nizza: Armenier unter den Opfern

Attentat in NizzaBei einem Attentat gestern Nacht in Nizza sind laut dem Außenministerium von Armenien auch zwei Armenier umgekommen und weitere verletzt worden.

„Details sind noch unbekannt. Das armenische Generalkonsulat in Marseille steht in Kontakt mit den Familien der Opfer, um ihnen beizustehen.“, so das Außenministerium. Die armenische Gemeinschaft hat mindestens 10 aktive Organisationen in Nizza.
Das Attentat in Nizza mit mindestens 84 Opfern soll ein 31-Jähriger Mann mit franko-tunesischer Herkunft mit Wohnsitz in Frankreich (Nizza) verübt haben – die Ermittlungen laufen weiter. Unter den Opfern sind auch drei Deutsche aus Berlin.
Nizza ist eine bekannte Hafenstadt an der französischen Mittelmeerküste. Tausende Menschen hatten hier gestern den französischen Nationalfeiertag gefeiert. Der mutmaßliche Terrorist raste mit einem Lkw über die Promenade und tötete dabei mindestens 84 Menschen. Die Polizei versuchte das Fahrzeug aufzuhalten und erschoss den Fahrer.

Lesen Sie auch:  HRW: Aserbaidschan begeht Kriegsverbrechen an entführten armenischen Soldaten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Vor dem Hintergrund der Wiederannäherung zwischen der Türkei und Armenien werden Flugverbindungen zwischen den beiden Staaten aufgenommen. Der türkische Billigflieger Pegasus Airlines will ab...

Panorama

Am 29. Dezember 2021 wurde Sevan Nisanyan in die Polizeistation von Samos gerufen und in Gewahrsam genommen. „Sein Aufenthalt wurde widerrufen und er soll...

Meinung

Ein Gastbeitrag von Gabriele Damm „Wieder werden wir angegriffen, wieder stehen wir ganz allein. Die Welt schweigt dazu“. Das schrieb uns wenige Tage nach...

Musik

Armenien gewinnt den Junior Eurovision Song Contest 2021. Die 14-jährige Maléna wurde mit ihrem Song „Qami Qami“ (deutsch: Wind Wind) mit 224 Punkten in...