Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Attentat in Nizza: Armenier unter den Opfern

Attentat in NizzaBei einem Attentat gestern Nacht in Nizza sind laut dem Außenministerium von Armenien auch zwei Armenier umgekommen und weitere verletzt worden.

„Details sind noch unbekannt. Das armenische Generalkonsulat in Marseille steht in Kontakt mit den Familien der Opfer, um ihnen beizustehen.“, so das Außenministerium. Die armenische Gemeinschaft hat mindestens 10 aktive Organisationen in Nizza.
Das Attentat in Nizza mit mindestens 84 Opfern soll ein 31-Jähriger Mann mit franko-tunesischer Herkunft mit Wohnsitz in Frankreich (Nizza) verübt haben – die Ermittlungen laufen weiter. Unter den Opfern sind auch drei Deutsche aus Berlin.
Nizza ist eine bekannte Hafenstadt an der französischen Mittelmeerküste. Tausende Menschen hatten hier gestern den französischen Nationalfeiertag gefeiert. Der mutmaßliche Terrorist raste mit einem Lkw über die Promenade und tötete dabei mindestens 84 Menschen. Die Polizei versuchte das Fahrzeug aufzuhalten und erschoss den Fahrer.

Lesen Sie auch:  Angriff Aserbaidschans auf Armenien: Autor von Völkermord-Doku kritisiert Bundesregierung und Medien
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Armenien

Bereits Mitte September sorgten Videos aserbaidschanischer Kriegsverbrechen für Entsetzen. Nun ist ein neues Video aufgetaucht, welches eine Hinrichtung mehrerer armenischer Soldaten aus nächster Nähe...

Ausland

Bei einem Arbeitsbesuch in den Vereinigten Staaten hatte Armen Grigoryan, Sekretär des armenischen Sicherheitsrates, Arbeitssitzungen im Hauptquartier der Central Intelligence Agency, kurz CIA, in...

Meinung

Der Journalist und Autor Eike Christian Petering, der im Jahr 2015 den Dokumentarfilm „Der vergessene Völkermord“ für das ZDF produziert hat, kritisiert in einer...

Panorama

Gastbeitrag von Erol Ünal Will man erfahren, wie ein Land mit seiner historischen Vergangenheit umgeht, so hilft oft ein Blick auf die Namensgebung von...