Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Armenischer Genozid-Kreuzstein beschädigt

Armenischer Kreuzstein im Leeraner Inselgarten (Foto: Ingo Tonsor)

Armenischer Kreuzstein im Leeraner Inselgarten

Armenischer Kreuzstein im Leeraner Inselgarten (Foto: Ingo Tonsor)


Bislang unbekannte Täter haben das armenische Denkmal im Leeraner Inselgarten geschändet. Nach vorliegenden Hinweisen hat sich die Tat am Samstag zwischen 10:00 Uhr und 20:00 Uhr ereignet.
Aus dem dort aufgestellten Kreuzstein, der an die Ermordung von mehr als einer Million Armenier während des Genozids im Ersten Weltkrieg erinnern soll, wurden Fragmente heraus gebrochen. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.
Bereits im Februar diesen Jahres wurden zwei Blumenkübel und eine Laterne des armenischen Kreuzsteins beschädigt. Ob die Tat politisch motiviert war, konnte damals nicht festgestellt werden.
Die Türkei und die Mehrheit der türkischen Bevölkerung leugnet bis heute, dass die Ermordung von 1,5 Millionen Armeniern und Hunderttausenden Aramäern/Assyrern und Pontosgriechen systematisch geplant und damit ein Völkermord war. In der internationalen Geschichtswissenschaft gibt es keinen Zweifel – es war ein Genozid. Der deutsche Bundestag erkannte die Massaker von 1915 am 2. Juni letzten Jahres mit einer entsprechenden Resolution, die mit einer überwältigenden Mehrheit fraktionsübergreifend verabschiedet wurde, offiziell als Völkermord an.

Lesen Sie auch:  Türkischer NBA-Star Enes Kanter erkennt Genozid an Armeniern an
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Ein Bericht der US-amerikanischen Kommission für internationale Religionsfreiheit (USCIRF) hält fest, wie armenische Gräber in Aserbaidschan und der Türkei zerstört wurden. In dem Anfang...

Türkei

In der armenischen Kirche Sourp Yerrortutyun (Heilige Dreifaltigkeit) in der türkischen Stadt Malatya fand der erste Gottesdienst nach 106 Jahren statt. Die Kirche befindet...

Politik

In einem Fünf-Jahres-Aktionsplan der Regierung, der am Donnerstag von der armenischen Legislative verabschiedet wurde, heißt es, dass „Armenien bereit ist, sich um eine Normalisierung...

Politik

In einem Social Media Statement fordert der NBA-Star von der Türkei sich den vergangenen und aktuellen türkischen Verbrechen zu stellen.