Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Ausland

Armenierin Jeanne Barseghian wird Oberbürgermeisterin von Straßburg

Jeanne Barseghian wurde am Sonntag, den 28. Juni zur Oberbürgermeisterin von Straßburg gewählt. (Foto: Nina Gambin)

Die armenischstämmige französische Politikerin Jeanne Barseghian wurde zur neuen Straßburger Oberbürgermeisterin gewählt. Die acht größte Stadt Frankreichs wird damit künftig Grün regiert. Das Ergebnis gilt als Fiasko für das Mitte-Lager von Präsident Emmanuel Macron.

Die 39-Jährige Barseghian setzte sich am Sonntag in der zweiten Runde der Kommunalwahlen in Frankreich mit 42,5 Prozent gegen Alain Fontanel von der Macron-Partei „La République en Marche“ durch.

Barseghians Urgroßmutter, die Schriftstellerin Berdjouhi Barseghian (1889-1940), war eine der ersten drei weiblichen Abgeordneten die ins Parlament der Demokratischen Republik Armenien gewählt wurde, welche von 1918 bis 1920/1922 existierte.

Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Der neu gewählte US-Präsident Joe Biden hat den US-Armenier Ike Hajinazarian zum regionalen Kommunikationsdirektor im Weißen Haus ernannt. Ike Hajinazarian war zuletzt als regionaler...

Meinung

von Raffi Bedrosyan Zweifellos sind Armenier auf der ganzen Welt durch den 44-tägigen Krieg am Boden zerstört, der zur Niederlage von Bergkarabach (Arzach) und...

Politik

Mit großer Sorge sehen das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und die katholische Solidaritätsaktion Renovabis die bedrohte Lage der armenischen Christen in Bergkarabach. Die...

Politik

Neben dem französischen Senat hat auch die Nationalversammlung Frankreichs und damit das französische Parlament mit überwältigender Mehrheit für eine Anerkennung der Republik Bergkarabach gestimmt.