Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Ausland

Armenierin Jeanne Barseghian wird Oberbürgermeisterin von Straßburg

Jeanne Barseghian wurde am Sonntag, den 28. Juni zur Oberbürgermeisterin von Straßburg gewählt. (Foto: Nina Gambin)

Die armenischstämmige französische Politikerin Jeanne Barseghian wurde zur neuen Straßburger Oberbürgermeisterin gewählt. Die acht größte Stadt Frankreichs wird damit künftig Grün regiert. Das Ergebnis gilt als Fiasko für das Mitte-Lager von Präsident Emmanuel Macron.

Die 39-Jährige Barseghian setzte sich am Sonntag in der zweiten Runde der Kommunalwahlen in Frankreich mit 42,5 Prozent gegen Alain Fontanel von der Macron-Partei „La République en Marche“ durch.

Barseghians Urgroßmutter, die Schriftstellerin Berdjouhi Barseghian (1889-1940), war eine der ersten drei weiblichen Abgeordneten die ins Parlament der Demokratischen Republik Armenien gewählt wurde, welche von 1918 bis 1920/1922 existierte.

Ähnliche Beiträge
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Panorama

Ein Flugzeug mit 12 Tonnen Nothilfelieferungen, darunter Lebensmittel, Medikamente, medizinische Ausrüstung und andere dringend benötigte Materialien, wird am Samstag von der armenischen Hauptstadt Jerewan...

Panorama

Der im Libanon residierende Katholikos der Armenier von Kilikien, Aram I., besuchte das von Armeniern bewohnte Stadtviertel Bourj Hammoud in Beirut, nachdem zwei gewaltige...

Panorama

Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan führt zu politisch motivierten Angriffen in mehreren Städten weltweit. Zuletzt in Köln.

Ausland

Im Zuge der jüngsten Eskalation zwischen Armenien und Aserbaidschan wurde eine armenische Schule in San Francisco von einer Gruppe von Männern angegriffen, wie Überwachungsaufnahmen...