Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Politik

Armenien verlängert Importverbot für Waren aus der Türkei

Armenien wird das Importverbot für Waren aus der Türkei um weitere sechs Monate verlängern. Die Entscheidung wurde am Donnerstag während der Regierungssitzung getroffen.

„Das Verbot der Einfuhr von Waren türkischer Herkunft stellt nicht nur eine wirtschaftliche Sanktion gegen die Türkei dar, sondern unterbricht auch die Finanzströme in die türkische Staatskasse aus armenischen Quellen“, sagte der armenische Wirtschaftsminister Vahan Kerobyan in der Kabinettssitzung.

Gleichzeitig solle das Eindringen verschiedener Gefahren durch den Import von Konsumgütern aus einem feindlichen Land verhindert werden, hieß es.

Das Embargo für türkische Waren wurde nach dem 44-tägigen Bergkarabach-Krieg verhängt, den Aserbaidschan mit massiver Unterstützung der Türkei im Herbst 2020 initiiert hatte.

Das Verbot bezieht sich nicht auf türkische Rohstoffe, sondern nur auf Fertigprodukte. „Die Importe aus der Türkei sind um etwa 70 % zurückgegangen. Derzeit umfassen die Importe nur Baumaterialien, Strickwaren und Leder“, sagte Kerobyan. Das Verbot wurde nicht auf den Import von türkischen Rohstoffen ausgedehnt, um die lokalen Produzenten nicht zu schädigen.

Das sechsmonatige Verbot wurde am 31. Dezember 2020 eingeführt und sollte am 1. Juli auslaufen.

Lesen Sie auch:  Wahlen in Armenien: Wie stürzt man eine Regierung?
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die Schwägerin des aserbaidschanischen Diktators Ilham Aliyev sitzt im Vorstand eines Oxford-Zentrums zur Erforschung Aserbaidschans, nachdem sie eine 10-Millionen-Pfund-Spende vermittelt hat.

Panorama

Der armenische Staatsfonds (ANIF) und die Billigairline „Air Arabia“ aus den Vereinigten Arabischen Emiraten gaben die Gründung einer neuen Low-Budget-Airline mit der armenischen Hauptstadt...

Panorama

Die Lufthansa bietet ab dem 12. August Direktflüge von Frankfurt in die armenische Hauptstadt Jerewan an. Flüge von Frankfurt nach Armenien werden dienstags, donnerstags...

Panorama

Vom 23. Juli bis 25. September wird die bulgarische Charterfluggesellschaft ALK Airlines Bedarfsflüge von Hamburg in die armenische Hauptstadt Jerewan anbieten. Auch sind Routen...