Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Armenien

Treffen mit deutschem Botschafter wegen Rückkehr armenischer Kriegsgefangener

Foto: ombuds.am

Am 19. Januar hat der armenische Menschenrechtsbeauftragte Arman Tatojan den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Armenien, Dr. Michael Banzhaf, empfangen.

Während des Treffens sprach Arman Tatojan Fragen im Zusammenhang mit den Rechten der sofortigen Rückkehr von Soldaten und Zivilisten der armenischen Seite an, die in Aserbaidschan gefangen gehalten werden. Armeniens Menschenrechtsbeauftragter teilte dem deutschen Botschafter mit, dass die aserbaidschanischen Behörden den Austausch der Leichen und die Rückkehr der armenischen Gefangenen in Aserbaidschan künstlich verzögern.

Auch erörterten die Parteien Menschenrechtsfragen in Armenien auf Grundlage der neuen Coronavirus-Epidemie (COVID-19) sowie im Zusammenhang mit dem geltenden Kriegsrecht. Tatojan und Dr. Banzhaf sprachen zudem über gemeinsame Programme, insbesondere in den Bereichen Schutz der Rechte von Kindern, Frauen sowie Journalisten.

Lesen Sie auch:  Fly Arna ist die neue nationale Fluggesellschaft Armeniens
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die Republik Armenien hat am Donnerstag vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag, dem wichtigsten Rechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen, ein Verfahren gegen die Republik...

Politik

Ein Bericht der US-amerikanischen Kommission für internationale Religionsfreiheit (USCIRF) hält fest, wie armenische Gräber in Aserbaidschan und der Türkei zerstört wurden. In dem Anfang...

Panorama

Armenien erhält eine neue nationale Fluggesellschaft. Beim Namen der Nationalairline, an der Air Arabia aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 49 Prozent beteiligt ist,...

Politik

Vor 30 Jahren erklärte sich die armenische Republik Bergkarabach für unabhängig und löste sich damit von Aserbaidschan und einer Entscheidung Josef Stalins. Seitdem kämpft...