Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Armenien

Treffen mit deutschem Botschafter wegen Rückkehr armenischer Kriegsgefangener

Foto: ombuds.am

Am 19. Januar hat der armenische Menschenrechtsbeauftragte Arman Tatojan den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Armenien, Dr. Michael Banzhaf, empfangen.

Während des Treffens sprach Arman Tatojan Fragen im Zusammenhang mit den Rechten der sofortigen Rückkehr von Soldaten und Zivilisten der armenischen Seite an, die in Aserbaidschan gefangen gehalten werden. Armeniens Menschenrechtsbeauftragter teilte dem deutschen Botschafter mit, dass die aserbaidschanischen Behörden den Austausch der Leichen und die Rückkehr der armenischen Gefangenen in Aserbaidschan künstlich verzögern.

Auch erörterten die Parteien Menschenrechtsfragen in Armenien auf Grundlage der neuen Coronavirus-Epidemie (COVID-19) sowie im Zusammenhang mit dem geltenden Kriegsrecht. Tatojan und Dr. Banzhaf sprachen zudem über gemeinsame Programme, insbesondere in den Bereichen Schutz der Rechte von Kindern, Frauen sowie Journalisten.

Lesen Sie auch:  Armeniens Premier Paschinjan wirft Militär Putschversuch vor
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Die zermürbende Ungewissheit über das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in aserbaidschanischer Hand - sechs Monate nach dem Krieg.

Politik

Die Schweiz hat am Donnerstag eine neue Entwicklungsmaßnahme gestartet, um Armenien bei seinen Bemühungen um Naturschutz und wirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen. Die Schweizer Regierung...

Politik

In den letzten Tagen wird in den offiziellen Medien Aserbaidschans der deutsche Botschafter in Baku, Wolfgang Manig, sowie die Politik Berlins im Allgemeinen kritisiert,...

Armenien

Der Ex-Präsident von Armenien, Robert Kotscharjan, kann im Rechtsstreit wegen des gewaltsamen Vorgehens gegen Demonstranten vor mehr als zehn Jahren einen Sieg für sich...