Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Ausland

Eine armenische Bedrohung?

ANCA Hauptverwaltung in Washington, DC (Foto: Asbarez)

Nach Angaben des CIA World Factbook, haben die Türkei und Aserbaidschan ein gemeinsames Bruttoinlandsprodukt (BIP) von über 1,8 Billionen Dollar, eine Bevölkerung von mehr als 89 Millionen und zusammengerechnet jährliche Militärausgaben von über 60 Milliarden Dollar, berichtet das Armenian National Committee of America (ANCA).

Armenien – die landumschlossene, einem Völkermord zum Opfer gefallene Nation, welche von der Türkei und Aserbaidschan illegal blockiert wird – hat ein Bruttoinlandsprodukt von rund 18 Milliarden Dollar, eine Bevölkerung von weniger als 3 Millionen und Militärausgaben von knapp über 500 Millionen Dollar pro Jahr, heißt es weiter in einem Schreiben der ANCA.
In Prozentzahlen ausgedrückt, macht Armeniens Bevölkerung 3,3% der Gesamtbevölkerung der Türkei und Aserbaidschan aus, Armeniens Bruttoinlandsprodukt beträgt 1,5% des Gesamt-BIP der Türkei und von Aserbaidschan. Weiterhin betragen Armeniens Militärausgaben gerade einmal 0,8% der zusammengefassten Militärausgaben der Türkei und den Ausgaben von Aserbaidschan. Zudem hält Armenien, inklusive der Republik Bergkarabach, weniger als 5% der Gesamtfläche der Türkei und von Aserbaidschan besetzt.
Die ANCA fasst in dem Bericht schließlich zusammen, dass trotz dieser überwältigenden ungleichen Machtverteilung, Ankara und Baku – in Zusammenarbeit mit ihren politischen Verbündeten, Agenten und Vertretern auf der ganzen Welt – weiterhin versuchen, Armenier als eine existentielle Bedrohung für ihre Sicherheit und ihr Überleben zu dämonisieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Russland will die Frage der Kriegsgefangenen des jüngsten Bergkarabach-Krieges abschließen: die Rückkehr der Kriegsgefangenen muss mit dem Prinzip „alle für alle“ organisiert werden, sagte...

Politik

Der neu gewählte US-Präsident Joe Biden hat den US-Armenier Ike Hajinazarian zum regionalen Kommunikationsdirektor im Weißen Haus ernannt. Ike Hajinazarian war zuletzt als regionaler...

Politik

Vor 31 Jahren, am 13. Januar 1990, begann das Baku Pogrom (Massaker), ein 7-tägiges Pogrom, das sich gegen die armenische Bevölkerung von Baku richtete....

Politik

Die russische Tageszeitung „Kommersant“ veröffentlichte am Mittwoch die Karte der Verkehrswege und Eisenbahnstrecken, die von Armenien, Aserbaidschan und Russland während eines Treffens in Moskau...