Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Ab Juli 2021: Condor-Direktflug von Frankfurt nach Armenien

Deutschlands beliebtester Ferienflieger erweitert sein Destinationsportfolio für Urlaube im ältesten christlichen Land der Welt – Armenien.

„Als einzige deutsche Fluggesellschaft bietet Condor ab dem 30. Juli 2021 Direktflüge in die armenische Hauptstadt Jerewan an. Jeden Freitag steuert Condor die Metropole und größte Stadt des Landes ab Frankfurt mit einem Nachtflug an. Neben der beeindruckenden Natur und den Weltkulturerbestätten der frühchristlichen Kloster bietet das Land eine Jahrtausende alte und besondere Weinkultur. Tickets sind ab sofort ab 199,99 Euro pro Person und Strecke unter www.condor.com, im Reisebüro und bei verschiedenen Reiseveranstaltern buchbar.“, heißt es in einer Pressemitteilung der Condor Flugdienst GmbH.

„Mit der Aufnahme von Direktflügen nach Jerewan noch in diesem Jahr setzt Condor ihre Strategie konsequent fort, Urlaub bei Familie und Freunden auch abseits der großen etablierten Badeziele zu ermöglichen. Gerade vor dem Hintergrund der Erfahrungen aus der Pandemie sind Direktflüge bei unseren Kunden besonders beliebt“, so Ralf Teckentrup, CEO von Condor. „Aber auch, wer nach dem Lockdown die überwältigende Natur des Kaukasus, die historischen Stätten des Landes oder auch nur die Gastfreundschaft in Jerewan erleben möchte, kann nun ohne Umsteigen bequem an sein Ziel gelangen.“

Lesen Sie auch:  1.200 neue Unternehmen mit russischem Kapital seit März in Armenien gegründet
Werbung
Werbung
Werbung

Meistgelesen

Werbung

Weitere Themen

Politik

Laut Schätzung des armenischen Wirtschaftsministers Vahan Kerobyan sind seit Anfang März fast 30.000 russische Staatsbürger für einen langfristigen Aufenthalt in die armenische Hauptstadt Jerewan...

Politik

Die USA beantragen die Beschlagnahme einer über 30.000 Quadratmeter großen Mega-Villa im Stadtteil Holmby Hills in Los Angeles. Grund dafür ist eine zivilrechtliche Beschlagnahmebeschwerde,...

Armenien

NVIDIA, ein weltweit führendes Unternehmen für visuelle Computertechnologien, richtet ein Forschungszentrum in Armenien ein, wie der stellvertretende Sprecher der armenischen Nationalversammlung Hakob Arshakyan mitteilt....

Bergkarabach

Eineinhalb Jahre nach Ende des erneuten Krieges um Bergkarabach (Arzach) und inmitten neuster Einschüchterungskampagnen des aserbaidschanischen Militärs strebt Armenien ein Friedensabkommen mit dem verfeindeten...