Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Armenien

48 Diaspora-Fachleute arbeiten für Armeniens Regierung

Foto: Public Radio of Armenia

Drei weitere Fachleute aus der armenischen Diaspora wurden heute im Rahmen des „iGorts Diaspora Professional“ Stipendienprogramms in die armenische Regierung aufgenommen, teilte der Sender Public Radio of Armenia mit. Das Programm wurde vom Büro des Hohen Kommissars für Diaspora-Angelegenheiten 2020 initiiert.

Die Neuzugänge sind Sheila Paylan aus Kanada, Zaven Ayvazyan aus Russland und Anahit Mikayelyan aus Zypern. Aktuell arbeiten 48 armenische Fachleute aus der Diaspora im Rahmen des iGorts-Programms in 19 verschiedenen Regierungsstellen.

Das Büro des Hohen Kommissars für Diaspora-Angelegenheiten startete das bislang einzigartige Programm im März 2020 und lud armenische Fachkräfte aus der Diaspora ein für die Regierung der Republik Armenien zu arbeiten. Im Rahmen des iGorts-Programms sollen armenische Spezialisten aus der weltweiten Diaspora ihr Fachwissen vermitteln und zur Entwicklung der staatlichen Institutionen und ihrer Politik beitragen.

Lesen Sie auch:  Armenien, Russland und Aserbaidschan unterzeichnen gemeinsame Erklärung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Vor dem Hintergrund der Wiederannäherung zwischen der Türkei und Armenien werden Flugverbindungen zwischen den beiden Staaten aufgenommen. Der türkische Billigflieger Pegasus Airlines will ab...

Meinung

Ein Gastbeitrag von Gabriele Damm „Wieder werden wir angegriffen, wieder stehen wir ganz allein. Die Welt schweigt dazu“. Das schrieb uns wenige Tage nach...

Musik

Armenien gewinnt den Junior Eurovision Song Contest 2021. Die 14-jährige Maléna wurde mit ihrem Song „Qami Qami“ (deutsch: Wind Wind) mit 224 Punkten in...

Politik

Der Ministerpräsident der Republik Armenien, Nikol Pashinyan, der russische Präsident Wladimir Putin und der aserbaidschanische autokratische Herrscher Ilham Aliyev, haben zum Abschluss der trilateralen...