Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Olympia 2016: Turnerin schreibt Geschichte für Armenien

Die armenische Turnerin Houry Gebeshian führt das nach ihr benannte Element „The Gebeshian“ vor

Die armenische Turnerin Houry Gebeshian hat es zwar nicht in die Finale der diesjährigen Olympischen Spiele in Rio geschafft, aber sie hat sich dennoch einen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert – gleich zweimal.

Zum einen ist Gebeshian die erste weibliche Turnerin die ‪Armenien‬ bei den Olympischen Spielen im Kunstturn-Wettbewerb vertritt. Des Weiteren hat die in den USA aufgewachsene Athletin im Stufenbarren einen riskanten Aufschwung gezeigt, bei dem sie mit einer 360-Grad-Drehung über den unteren zum oberen Holm schwang. Diese Aufschwung-Bewegung sah nicht nur beeindruckend aus, sondern wurde zuvor noch nie in einem Wettbewerb aufgeführt. Das Turnelement wird daher von nun an in den internationalen Wertungsvorschriften im Kunstturnen als „The Gebeshian“ bezeichnet werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Der neu gewählte US-Präsident Joe Biden hat den US-Armenier Ike Hajinazarian zum regionalen Kommunikationsdirektor im Weißen Haus ernannt. Ike Hajinazarian war zuletzt als regionaler...

Politik

Vor 31 Jahren, am 13. Januar 1990, begann das Baku Pogrom (Massaker), ein 7-tägiges Pogrom, das sich gegen die armenische Bevölkerung von Baku richtete....

Politik

Die russische Tageszeitung „Kommersant“ veröffentlichte am Mittwoch die Karte der Verkehrswege und Eisenbahnstrecken, die von Armenien, Aserbaidschan und Russland während eines Treffens in Moskau...

Armenien

Drei weitere Fachleute aus der armenischen Diaspora wurden heute im Rahmen des „iGorts Diaspora Professional“ Stipendienprogramms in die armenische Regierung aufgenommen, teilte der Sender...