Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Fotograf Ara Güler mit 90 Jahren gestorben

Der berühmte türkisch-armenische Fotograf Ara Güler ist am Mittwoch im Alter von 90 Jahren in Istanbul gestorben. Er galt als einer der bedeutendsten Fotografen der Türkei.

Für seine Werke wurde Güler mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem bezeichnete ihn 1961 das „Photography Annual“ als einen der sieben besten Fotografen weltweit. Im Jahre 1962 wurde er zum „Master der Leica“ gekürt und wurde 1968 vom Museum of Modern Art in New York zu den „Zehn Meistern der Farbfotografie“ gewählt. 1999 erhielt Güler die türkische Auszeichnung als „Fotograf des Jahrhunderts“. Gülers außergewöhnliche Talente machten ihn zum ersten Korrespondenten des Time-Life Magazine in der Türkei.

Er porträtierte im Laufe seines Lebens eine Vielzahl von Prominenten, darunter Winston Churchill, Indira Gandhi, Alfred Hitchcock, Salvador Dalí und Picasso.

Güler ist zudem der Namensgeber eines Cafés in der Nähe der İstiklal Caddesi in Istanbul.

Lesen Sie auch:  Lettlands Parlament erkennt Genozid an Armeniern an
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Ein armenischer Soldat wurde bei einem Schusswechsel mit Streitkräften Aserbaidschans getötet. Wie das Verteidigungsministerium Armeniens berichtet, wurde Mittwoch gegen 10:30 Uhr ein Zwischenfall im...

Politik

Armenien wird das Importverbot für Waren aus der Türkei um weitere sechs Monate verlängern. Die Entscheidung wurde am Donnerstag während der Regierungssitzung getroffen. „Das...

Panorama

Facebook will durch eine Aktualisierung der Community-Standards klarstellen, wie mit satirischen Inhalten auf der Plattform umgegangen wird. Grund dafür ist eine Entscheidung des „Oversight...

Panorama

2018 wurde in Köln nahe dem Dom ein Mahnmal zum Genozid an den Armeniern enthüllt. Wenige Tage später ließ es die Stadt abreißen. Nun...