Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Fotograf Ara Güler mit 90 Jahren gestorben

Der berühmte türkisch-armenische Fotograf Ara Güler ist am Mittwoch im Alter von 90 Jahren in Istanbul gestorben. Er galt als einer der bedeutendsten Fotografen der Türkei.

Für seine Werke wurde Güler mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem bezeichnete ihn 1961 das „Photography Annual“ als einen der sieben besten Fotografen weltweit. Im Jahre 1962 wurde er zum „Master der Leica“ gekürt und wurde 1968 vom Museum of Modern Art in New York zu den „Zehn Meistern der Farbfotografie“ gewählt. 1999 erhielt Güler die türkische Auszeichnung als „Fotograf des Jahrhunderts“. Gülers außergewöhnliche Talente machten ihn zum ersten Korrespondenten des Time-Life Magazine in der Türkei.

Er porträtierte im Laufe seines Lebens eine Vielzahl von Prominenten, darunter Winston Churchill, Indira Gandhi, Alfred Hitchcock, Salvador Dalí und Picasso.

Güler ist zudem der Namensgeber eines Cafés in der Nähe der İstiklal Caddesi in Istanbul.

Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Bergkarabach

Bereits am 12. September 1988 verurteilte das Europäische Parlament in einem gemeinsamen Beschluss, die antiarmenischen Pogrome in Aserbaidschan; stellte eine Bedrohung der Sicherheit für...

Bergkarabach

Im Zuge des neu entfachten Bergkarabachkonflikts teilte Kanadas Außenminister Francois-Philippe Champagne mit, dass der Export kanadischer Drohnentechnologie an die Türkei gestoppt werde. Die Drohnentechnologie...

Politik

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat über einen Antrag Armeniens für Sofortmaßnahmen gegen die Türkei entschieden. Das Gericht urteilte und forderte alle Staaten...

Bergkarabach

Die stellvertretenden Vorsitzenden der Deutsch-Südkaukasischen Parlamentariergruppe des Bundestages haben eine gemeinsame Erklärung zu den neu entfachten Kämpfen in der Region Bergkarabach veröffentlicht. Die Bundestagsabgeordneten...