Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Bergkarabach

Armenien und Aserbaidschan beginnen Gefangenenaustausch

Armenien und Aserbaidschan haben begonnen, Gefangene des Bergkarabach-Krieges auszutauschen.

„Wir warten auf die Rückkehr der ersten Gruppe unserer Gefangenen“, sagte Mane Gevorgyan, Sprecherin des armenischen Premierministers Nikol Paschinjan, in einem Facebook-Post.

Paschinjan sagte heute, dass „wir uns dem Beginn des Prozesses des Austausches der Kriegsgefangenen und der Rückführung unserer Landsleute, die in Gefangenschaft gehalten werden, genähert haben. Wir freuen uns auf die Rückführung der offiziell genehmigten Gruppe armenischer Gefangener in Kürze“, sagte er.

„Unsere Überlegungen sind wie folgt: In dieser Phase sollten wir mit der Repatriierung derjenigen beginnen, deren Gefangenschaft von Aserbaidschan und dem Roten Kreuz offiziell bestätigt wurde, und uns dann auf die Suche nach den vermissten Personen konzentrieren, von denen einige möglicherweise gefangen genommen wurden“, fügte der Premierminister hinzu.

Arajik Harutjunjan, Präsident der de-facto Republik Bergkarabach, teilte mit, dass am Montag ein Flugzeug mit mehr als 40 armenischen Kriegsgefangenen in Armeniens Hauptstadt Jerewan landen wird. „Ich werde sie persönlich zusammen mit ihren Angehörigen treffen“, schrieb Harutjunjan.

 

Lesen Sie auch:  Propaganda für Aserbaidschan getarnt als ausländische Nachrichten-Websites
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Vor dem Hintergrund der Wiederannäherung zwischen der Türkei und Armenien werden Flugverbindungen zwischen den beiden Staaten aufgenommen. Der türkische Billigflieger Pegasus Airlines will ab...

Politik

Das autokratisch regierte Aserbaidschan hat am 30. Dezember 2020 ein neues Gesetz verabschiedet, mit dem Zensur legalisiert wird. Die Diktatur belegt in der Rangliste...

Meinung

Ein Gastbeitrag von Gabriele Damm „Wieder werden wir angegriffen, wieder stehen wir ganz allein. Die Welt schweigt dazu“. Das schrieb uns wenige Tage nach...

Musik

Armenien gewinnt den Junior Eurovision Song Contest 2021. Die 14-jährige Maléna wurde mit ihrem Song „Qami Qami“ (deutsch: Wind Wind) mit 224 Punkten in...