Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Panorama

Fly Arna ist die neue nationale Fluggesellschaft Armeniens

Der Flughafen Zvartnots in Jerewan, Armeniens wichtigster internationaler Flughafen, wird bald die Heimat einer neuen nationalen Fluggesellschaft sein. (Foto: Internationaler Flughafen Zvartnots)

Armenien erhält eine neue nationale Fluggesellschaft. Beim Namen der Nationalairline, an der Air Arabia aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 49 Prozent beteiligt ist, durften die Einwohnerinnen und Einwohner mitreden. Über 500 Vorschläge wurden eingesandt. Nun wurde entschieden wie sie heißen wird: Fly Arna.

Der Name „Arna“ setzt sich aus den ersten beiden Buchstaben von „Armenian“ und den ersten von „National“ und „Airlines“ zusammen. Im Sommer 2022 soll der Betrieb von Fly Arna starten. Sie soll eine klassische Billigairline sein mit der Basis am Zvartnots International Airport in der armenischen Hauptstadt Jerewan. Details über die Flottengröße sind noch nicht bekannt.

„Fly Arna wird den Beginn einer neuen Ära für den armenischen Luftfahrtsektor markieren und durch die Ankurbelung des Tourismus, des Gastgewerbes und der Wirtschaft einen erheblichen Mehrwert für die Wirtschaft schaffen.“, sagte Adel Al Ali, Group Chief Executive Officer von Air Arabia.

David Papazian, CEO des armenischen Staatsfonds Anif, der 51 Prozent Anteile der neuen Nationalairline hält, ist „trotz der aktuellen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie zuversichtlich, dass sich für Fly Arna eine neue Chance bietet“, die Armenien und der Bevölkerung zugute kommen wird.

Lesen Sie auch:  De­büt­ro­man über die Suche einer Familiengeschichte in Armenien
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Armenien

NVIDIA, ein weltweit führendes Unternehmen für visuelle Computertechnologien, richtet ein Forschungszentrum in Armenien ein, wie der stellvertretende Sprecher der armenischen Nationalversammlung Hakob Arshakyan mitteilt....

Bergkarabach

Eineinhalb Jahre nach Ende des erneuten Krieges um Bergkarabach (Arzach) und inmitten neuster Einschüchterungskampagnen des aserbaidschanischen Militärs strebt Armenien ein Friedensabkommen mit dem verfeindeten...

Musik

Armeniens Rundfunkanstalt ARMTV hat bestätigt, dass Rosa Linn nach einem sorgfältigen internen Auswahlverfahren ausgewählt wurde, Armenien beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Turin zu...

Politik

Das Europäische Parlament hat am Donnerstag in einer Resolution „zur Zerstörung von Kulturerbe in Bergkarabach“ deutliche Worte gegenüber Aserbaidschans anti-armenischer Agenda gefunden. Die Resolution...