Folgen Sie uns

Hallo, wonach suchen Sie?

Bergkarabach

Amnesty International bestätigt Einsatz verbotener Streumunition gegen Armenier

Foto: Reuters

Recherchen der Menschenrechtsorganisation Amnesty International haben bestätigt, dass verbotene Streumunition gegen die armenische Zivilbevölkerung in Bergkarabach zum Einsatz gekommen ist.

„Der Einsatz von Streubomben ist nach dem humanitären Völkerrecht unter allen Umständen verboten. Ihr Einsatz bei Angriffen auf zivile Gebiete ist besonders gefährlich und wird nur zu weiteren Toten und Verletzten führen“, sagte der amtierende Leiter für Osteuropa und Zentralasien bei Amnesty International, Denis Krivosheev.

Amnesty International untersuchte Filmmaterial das von den Behörden der armenischen De-facto-Republik Bergkarabach (Arzach) veröffentlicht wurde. Die Videos zeigen den Einsatz von Streumunition in der Stadt Stepanakert, der Hauptstadt Berg-Karabachs. Es wurde auch über eine nicht identifizierte Anzahl von Opfern unter der Zivilbevölkerung berichtet, als es zu einem weiteren Beschuss in Stepanakert und der Stadt Schuschi kam.

Experten von Amnesty International konnten das Filmmaterial verifizieren und gaben an, dass es sich um israelische Streumunition des Typs M095 DPICM handelte, die vermutlich von aserbaidschanischen Streitkräften abgefeuert wurde, heißt es in einem Bericht der Menschenrechtsorganisation.

 

Lesen Sie auch:  CDU-Staatssekretärin Güler und die Aserbaidschan-Connection
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere Themen

Politik

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat am Donnerstag ein weiteres Urteil gegen Aserbaidschan veröffentlicht, das bestätigt, dass Aserbaidschan den armenischen Staatsbürger Artur Badalyan,...

Politik

Die Schwägerin des aserbaidschanischen Diktators Ilham Aliyev sitzt im Vorstand eines Oxford-Zentrums zur Erforschung Aserbaidschans, nachdem sie eine 10-Millionen-Pfund-Spende vermittelt hat.

Panorama

Der armenische Staatsfonds (ANIF) und die Billigairline „Air Arabia“ aus den Vereinigten Arabischen Emiraten gaben die Gründung einer neuen Low-Budget-Airline mit der armenischen Hauptstadt...

Panorama

Die Lufthansa bietet ab dem 12. August Direktflüge von Frankfurt in die armenische Hauptstadt Jerewan an. Flüge von Frankfurt nach Armenien werden dienstags, donnerstags...